Whale Watching weltweit in freier Natur erleben

Im Frühjahr ziehen Buckelwale nach Alaska, weil es dort viel Nahrung gibt.

Im Frühjahr ziehen Buckelwale nach Alaska, weil es dort für sie viel Nahrung gibt. In den warmen Gewässern findet die Paarung statt und die Geburten der Walkälber.

Wale legen tausende von Kilometern zwischen den nahrungsreichen Futterplätzen im hohen Norden und den warmen Gewässern zurück, wo sie ihren Nachwuchs großziehen. Immer mehr Menschen wollen die riesigen Meeressäuger auf der ganzen Welt beobachten.

Whale Watching Südafrika

Wale beobachten von Hermanus am Western Cape kommt man den Meeressäugern sehr nah. Glatt- und Buckelwale kann man vom Ufer aus beobachten. Im Monat Juli kommen die Riesen in großer Anzahl aus der Antarktis an die Küsten von Hermanus. In den wärmeren Gewässern paaren sich die Meeresriesen. Die Weibchen gebären dort ihre Kälber und ziehen sie groß. Die Walsaison ist von Mitte Juli bis Ende November.

Whale Watching in Australien

Die Bucht zwischen Hervey Bay und Fraser Island in Australien mit ihren warmen, geschützten Gewässern hat sich als Zentrum für Whale Watching entwickelt. Mit Booten kann man eine Wal-Safari buchen. Mit Hydrophones sind die Unterwassergesänge der Meeresriesen zu hören. Walsaison in Australien ist von Juni bis September.

Wale beobachten Mexiko Baja California

Grauwale haben vor vor der Küste Mexikos (Baja Californis) keine Berührungsängste mit Menschen.

Grauwale haben vor vor der Küste Mexikos (Baja Californis) keine Berührungsängste mit Menschen.

Im Winter kommen hunderte von Grauwalen von den arktischen Gewässern der eisigen Beringsee bis an die Pazifikküste Mexikos, um sich von November bis März in den Lagunen der Baja California zu paaren. Schwangere Weibchen bringen ihre Jungen zur Welt, denn im kalten Wasser würden sie erfrieren. Die Grauwale kann man beobachten, wenn laut sie laut prustend akrobatische Luftsprünge vollführen. Die Riesen haben ein Gewicht bis zu 40 Tonnen. Mit  kleinen Booten kann man die Wale unter dem gesetzlichen Abständen beobachten. Walsaison ist von Januar bis März.

Wale beobachten Domikanische Republik (Halbinsel Samana)

Walsaison ist in der Domikanischen Republik in der Zeit von Mitte Januar bis Mitte März. Dann sind hunderte von Buckelwalen im warmen Gewässer der geschützten Bucht von Samana, im Osten der Inselrepublik. Die Buckelwale paaren sich und bringen ihren Nachwuchs im warmen Wasser zur Welt. Von der Halbinsel Samana fahren Walbeobachtungsschiffe zu den Walen hinaus, die mit einem Unterwassermikrofon ausgestattet sind. Buckelwale werden rund 15 Meter lang und ca. 30 bis 40 Tonnen schwer. Die Halbinsel Samana ist ein Super Urlaubsgebiet mit grünen Tropenbergen, Wasserfällen und Traumstränden.

Whal Watching Alaska

Im Frühjahr zieht es Buckelwale aus den warmen Gewässern von Hawaii nach Alaska, wo im Nordpazifik reichhaltig Nahrung vorhanden ist. Der beste Spot, wo man Wale beobachten kann ist die Resurrection Bay auf der Kenai Halbinsel.

Von den Booten der Kenai Fjords Cruises aus, die von Seward aus starten, sind außer den Walen auch Seelöwen, Delfine und viele Vogelarten zu sehen, die oft von Gletschern umgeben sind. Die Walsaison auf Alaska ist von Juni bis September.

Wale beobachten vor Hawaii

Die Südwestküste von Maui ist für die Walbeobachtung der Buckelwale ein guter Platz.

Die Südwestküste von Maui ist für die Walbeobachtung der Buckelwale ein guter Platz.

Wenn sich die Buckelwale im Nordmeer satt gefressen haben, geht es auf die 5000 Kilometer lange Reise durch den Pazifik bis Hawaii. Dort paaren sich die Buckelwale und ziehen ihre Jungen groß. Die Wale sind für ihre Gesänge unter Wasser bekannt und zum Beobachten der Riesen ist am besten die Südwestküste von Maui. Ausflugsboote für Walsafaris starten auch von den Hotels Makena Beach oder Wailea Beach aus. Walsaison auf Hawaii ist von Dezember bis Mai.

Whale Watching Brasilien auf seltene Glattwale

In der Region um Garopaba und die Praia do Rosa im Süden Brasiliens tummeln sich viele Glattwale, die ihre Jungtiere großziehen. Die Walart, die eine Länge bis zu 18 Meter erreicht ist gefährdet. Vom Strand kann man die Wale mit ihren Kälbern beobachten oder auch von Booten aus. Die Walsaison in Brasilien ist von Juni bis November.

Lesetipp:

Walbeobachtung in Europa – Auch in Europa lassen sich die faszinierenden Wale beobachten.
Der Riemenfisch – Kurioses aus der Tierwelt, der Riemenfisch ist ein Tier, daß nur selten gesichtet wird.

Foto1 cc - Alaska Cruise Day 5 326 - von Roger Mommaerts
Foto2 cc - von Michael R Perry 
Foto3 cc - Hawaii Maui Honolua Bay - von dronepicr