Welches Huhn braune oder weiße Eier legt

Mit weißer Ohrscheibe legt das Huhn weiße Eier.

Mit weißer Ohrscheibe legt das Huhn weiße Eier.

Braune Hühner legen nicht gleich auch braune Eier. Das hängt von der Rasse der Tiere ab und deren Gene. An der Färbung der Ohrscheibe, das sind beim Huhn die Ohrläppchen, daran kann man erkennen welche Farbe die Eischale bekommt. Bei einer roten Ohrscheibe legt das Huhn braune Eier in das Nest, bei einer weißen Ohrscheibe werden weiße Eier gelegt.

Test ob es frische Eier sind
Man legt ein Ei in ein Glas mit Wasser. Wenn das Ei zum Boden sinkt ist es frisch. Stellt sich das Ei auf sollte es bald verzehrt werden. Schwimmt das Ei nach oben, ist es schon ungenießbar.

Soll man ein Ei abschrecken?
Ob sich ein Ei leicht schälen lässt, hat mit einer Abschreckung nichts zu tun, sondern mit der Lagerzeit. Bei frischen Eiern ist es schwerer das Ei ohne zu beschädigen abzupellen. Werden Eier hart gekocht, ist das Abschrecken sogar schädlich, weil dann Bakterien eindringen können.

Test ist das Ei roh oder gekocht?
Das kann man ganz leicht unterscheiden. Man legt beide Eier auf die Seite und dreht sie kreisförmig schnell aus der Hand. Das gekochte Ei dreht sich viel schneller, länger und gleichmäßiger.

Foto: cc – huhn – von Martin Abegglen

Ausgestorbene Säugetiere: Beutelwolf
Walarten: Seiwal