Tierlexikon

Unser Tierlexikon gibt Auskunft über alle Tierarten über die wir bisher berichtet haben. Viel Spaß beim stöbern:

A

Aal – Der Aal ist eine vom aussterben bedrohte Tierart
Adeliepinguin  – Eine Pinguinart die auf dem antarktischen Festland lebt
Äthiopischer Wolf – Macht Jagd auf Kleinsäuger
Afghanischer Windhund (afghanisch Thasi) – Eine edle, sehr liebe Hunderasse
Afrikanischer Wildhund – Ein erfolgreicher Hetzjäger
Alaotra-Bambuslemur – Steht auf der Roten Liste
Aligatorhecht – Mit einer der gößten Süßwasserfische Nordamerikas
Alpensalamander – Ein Tier in großer Höhe
Alpensteinbock – Ein trittsicheres Tier im Gebirge
Ameisen – Leben in Insektenstaaten
Ameisenlöwe – Baut tückische Fallgrube
Ameisenbeutler – Ernährt sich von Termiten
Amsel – Sucht sich Nahrung oft am Boden
Amur-Leopard – Ist stark vom Aussterben bedroht
Anakonda – Lebt in südamerikanischen Wäldern
Anopheles Mücke – Krankheitsüberträger
Apfelblütenstecher – Gefährliches Insekt für Obst
Artgerechte Tierhaltung – Von Schweinen
Asiatischer Wildesel – Die Stammform vom Hausesel
Arktischer Wolf – Ist ein Rudeltier
Atlantischer Ammenhai – Ein am Boden lebender Hai
Auch Fische schlafen – Schlafen weniger als andere Wirbeltiere
Axolotl – Eine urzeitliche Amphibie
Auch Hyänen können schön sein – Die Raubtiere haben ein sehr gutes Sozialverhalten
Auerhuhn – Bekommt in freier Wildbahn selten zu Gesicht
Australian Shepherd – Ein Hütehund der Farmer

B

Bachstelze – Brütet in Nähe von Gewässer
Barbe – Fangen in Flüssen
Bartgeier – Ein Bewohner der Berge
Bartkauz – Fast so groß wie ein Uhu
Basstölpel – Sind Tauchkünstler
Baumfalke – Ein Meisterjäger in der Luft
Baumkängurus – Leben auf Bäumen
Baummarder – Das Raubtier jagt auch Eichhörnchen
Bekassine – Lebt in Feuchtgebieten
Bergfink – Sind im Herbst in Deutschland Wintergäste
Berner Sennenhund – Kinderfreundlicher Hund
Bettwanze – Wird im Reisegepäck mit gebracht
Beutelmeise – Baut ein kunstvolles Nest
Beutelwolf – Ist ein reiner Fleischfresser
Bienen – Leben seit Jahrmillionen auf der Erde
Birkhuhn – Balzen im Morgengrauen
Bisamratte – Stammt ursprünglich aus Nordamerika
Bison – Wird auch Büffel genannt
Blässhuhn – In Deutschland häufiger Brutvogel
Blauhai – Hat eine spitze Nase
Blaumeise – Ein geschickter Kletterer im Geäst
Blauschaf – In Gebirgsregionen Zentralasiens zu Hause
Blauwal – Ernährt sich überwiegend von Krill
Blindschleiche – In Mitteleuropa weit verbreitet
Blutegel – In der Medizin nich wegzudenken
Border Collie – Ein guter Hütehund
Boxkampf der Feldhasen – Warum die Tiere boxen
Braunbär – Ernährt sich vor allem vegetarisch
Braunes Langohr – Sucht Unterschlupf in Gemäuer
Brautente – Ein Höhlenbrüter auf Bäumen
Brillenbär – Einzige Bärenart in Südamerika
Brüllaffen – Leben in Tieflandwäldern
Rhesusaffen – Leben in heißen Regionen
Buchfink – Ist die häufigste Finkenart
Buckelwal – Liebt das offene Meer
Bullenhai – Gefährlich für Menschen
Buschhuhn – Sieht einen Truthahn ähnlich

C

Camäleons – Meister der Tarnung
Chinesischer Riesensalamander – Eine Delikatesse in China
Collie (Langhaar) – Für Schafsfarmer gezüchtet

D

Dachs – Schlafen in der Winterruhe
Dammhirsch – Der Körperbau ist kleiner als vom Rothirsch
Delfine – Dürfen kein Salzwasser trinken
Deutsch Drahthaar – Für Jagdfreunde ein begehrter Hund
Deutsche Dogge – Ein anpassungsfähiger Familienhund
Deutscher Boxer – Wurde für das Bullenbeißen gezüchtet
Deutscher Schäferhund – Hat eine hohe Intelligenz
Deutsches Schwarzbunte Rind – Ist ein fruchtbares Tier
Deutsch Drahthaar – Ein kraftvoller Hund
Dingos – Sind keine echten Wildhunde
Dobermann – Ein temperamentvoller Hund
Döbel – Fangen mit Kunst- und Naturködern
Doppelhornvogel – Ernährt sich von Früchte
Dornhai – Hat jeweils einen Dorn an beiden Rückenflossen
Dromedar – Ein Reit- und Lasttier

E

Eichelhäher – Gibt im Wald oft ein Warnruf von sich
Eidechsen – Beliebte Tiere für Trockenterrarien
Eiderente – Brütet in Kolonien
Eingeweidefische – Dringen in andere Körper ein
Eisbär – Das größte Landraubtier
Elefantenrüsselfisch – Auch ein Aquariumfisch
Elch – Größte Hirschart auf der Welt
Elster – Galt im Mittelalter als Galgenvogel
Erdferkel – Lebt in trockenen Savannengebiete
Erdwolf – Die Hauptnahrung sind Termiten
Europäische Wildkatze – Wird selten beobachtet werden
Europäische Sumpfschildkröte – Lebt überwiegend im Wasser

F

Fasanen – Zu den schönsten zählt der Glanzfasan
Faultiere – Sind behäbige Tiere
Feldhamster – Wurde als Plagetier bekämpft
Feldhase – Boxkampf Paarungszeit
Feldsperling – Ist etwas kleiner als ein Spatz
Felsenpinguine – Sind gesellige Vögel
Feuerfische – Leben in tropischen Meeren
Feuersalamander – Kommt auch in Europa vor
Fischadler – Ist größer als ein Bussard
Fischotter – Guter Schwimmer unter den Landraubtieren
Fledermäuse – Kommen auf der ganzen Welt vor
Flusspferd – Wird auch Nilpferd genannt
Fluss-Seeschwalben – Sind elegante Flugkünstler
Forellen – Fischen mit Kunstköder
Fransenteppichhai – Lebt im südlichen Pazifik
Frostspanner – Schädling für Baumobst

G

Gabelbock – Hat im Lauf eine große Ausdauer
Gämsen – Wandern im Winter bergab
Galapagoshai – Hält gerne in Inselnähe auf
Galápagos-Riesenschildkröte – Ihre Fortbewegung ist sehr langsam
Gartenbaumläufer – Hat einen langen Stützschwanz
Gartenrotschwanz – Ist so groß wie ein Sperling
Gelbe Haarqualle – Hat lange Giftfäden
Gefährliche Haie – Am gefährlichsten sind einige Großhaie
Gelbbürzelkassike – Lebt im Einklang mit Waldwespen
Gemeiner Fuchshai – Hat eine verlängerte Schwanzflosse
Gepard – Das schnellste Landtier der Welt
Gewöhnlicher Krake – Ist kein gefährliches Tier
Gewöhnliches Stachelschwein – Ist ein nachtaktives Tier
Gibbons – Akrobatische Flugkünstler durch Geäst
Giftige Quallenarten Mittelmeer – Seewespe
Giftige Tiere auf der Welt – Die zehn giftigsten Tierarten
Gimpel – Wird auch Dompfaff genannt
Giraffe – Größte Tier der Welt
Giraffengazellen – Benötigen kein Trinkwasser
Gnu – Es gibt zwei Arten
Goldammer – Gesellige Vögel außerhalb der Brutzeit
Goldfisch – ein weltweiter Fisch
Gold-Laubfrosch – Lebt im Osten von Australien
Gorilla – Ein Super Athlet
Grauer Riffhai – Eine mittelgroße Haiart
Graugans – Sieht der Hausgans ähnlich
Graureiher – Der zweitgrößte Vogel nach dem Storch
Grauwal – Verbringt den Winter in tropischen Lagunen
Griechische Landschildkröte – Kommt im Mittelmeerraum vor
Grizzlybär – Auch Graubär genannt
Grönlandhai – Ein Methusalem unter Fischen
Grönlandwal – Ein Leben in der Arktis
Großer Brachvogel – Hat einen langen und gebogenen Schnabel
Großer Emu – Ist nicht wasserscheu
Großer Panda – Auch als Bambusbär bezeichnet
Großfußhühner – Lassen Eier ausbrüten
Großtrappe – Ist der schwerste Vogel der Welt
Grüne Mamba – Ihr Gift ist tödlich
Grüner Leguan – Ein guter Baumklettere
Grünfink – Wird auch Grünling genannt
Grünspecht – Wird auch lachender Hans genannt
Guanakos – Sind Mitglieder der Kamelfamilie

H

Habicht – Paaren sich im Spätwinter
Habichtadler – Ist ein Flugkünstler
Hammerhaie – Lebt auch in Küstengebieten
Hammerkopf – Ist ein Storchverwandter
Haselhuhn – Ist sehr scheu
Hasenkopf-Kugelfisch – Ist hoch giftig
Haselmaus – So groß wie eine Hausmaus
Harpyie Vogel – Ist ein Einzelgänger
Hasenkopf-Kugelfisch – Ist hochgiftig
Haubenlerche – Hat einen abstehenden Federschopf
Haubenmeise – In Mitteleuropa ein Jahresvogel
Haubentaucher – Bauen schwimmende Nester
Hausmaus – Ist weltweit verbreitet
Hausschwein – Stammen vom Wildschwein ab
Haussperling – Brütet mehrmals im Jahr
Hausziege – Wurde früh domestiziert
Hecht – Nachtangeln
Heckenbraunelle – Ist ein zierlicher Vogel
Heimische Schafrassen – Wichtige Nahrungsquelle der Menschen
Heiliger Pillendreher – Ein großer Käfer
Helmkasuar – Lebt im Regenwald an der Nordostküste Australiens
Hermelin – Bekommt ein weißes Winterfell
Heringshai – Vor den britischen Inseln häufig anzutreffen
Himmelsgucker – Ein Tarnkünstler im Schlamm
Hirschkäfer – Leben im Altholz
Höckerschwan – Greift während der Brutzeit an
Hohltaube – Brütet in Baumhöhlen
Hornhai – Ein träger Hai
Hornissen – Sind ruhige Insekten
Hühnerrassen – Haushuhn vom Wildhuhn domestiziert
Humboldt-Kalmar – Kann sich pfeilschnell im Wasser bewegen
Hummel – Ist kein aggressives Insekt
Hundshai – Steht auf der Roten Liste
Hyazinth-Ara – Die Papageiart sind gesellige Vögel

I

Iltis – Gehört zur Familie der Marder

J

Jaguar– Ein kraftvoller Jäger
Japanische Riesenkrabbe – Ist ein sanftes Tier
Japanischer Riesensalamander
– Blitzschneller Beutejäger
Japanmakak – Ein Überlebenskünstler in frostigen Bergwäldern

K

Kängurus – Größte Vertreter der Beuteltiere
Kaffernbüffel – Verteidigen sich mutig gegen Löwen
Kakadus – Sind schlaue Vögel
Kalifornischer Kondor und Andenkondor – Sind seltene Vögel
Kalifornischer Schweinswal – Akut vom Austerben bedroht
Kanincheneule – Auch Prärieeule genannt
Kapuzineraffen – Eine gefährdete Art
Kamtschatka-Bär – Lebt im Osten Russlands
Kaninchenrassen – In Deutschland
Karpfen – Wann die Fische in Laichstimmung kommen
Karpfenangeln – Angeltechniken und Köder
Kartoffelkäfer – Schädling in Kartoffelfeldern
Katzenhaie – Ein kleiner Vertreter der Haie
Katzenrassen – Als Haustiere geliebt
Keas – Sind verspielte Vögel
Kegelschnecken – Können Menschen gefährlich werden
Keilschwanzadler – Jagd überwiegend Kaninchen
Kernbeisser – Hat einen übergroß wirkenden Schnabel
Kiebitz – Hat ein schillerndes Gefieder
Kirschessigfliege – Parasit für Obst
Kiwi – Ist das Wappentier Neuseelands
Klammeraffen – Sind Kletterkünstler
Kleiber – Brütet in Höhlen
Knäkente – Ist ein Zugvogel
Koala – Das Wahrzeichen Australiens
Koboldhai – Ein urzeitlicher Tiefseehai
Kodiakbär – Lebt vor der Südküste Alaskas
Kojote – Wird von Farmern gnadenlos gejagt
Kohlmeise – Die meist verbreitete Meisenart
Köcherfliegen – In Mitteleuropa weit verbreitet
Königskobra – Tödliche Schlange
Königskrabbe – Ehemals in der Barentsee ausgesetzt
Kolbenente – Seltene Entenart in Deutschland
Kojote – Ein Wildhund in Nordamerika
Koloss-Kalmar – Aktiver Jäger der Weltmeere
Kormoran – Ist weltweit verbreitet
Kugelfische – Sind rundlich gedrungen
Kuhantilope – Treten in Herden auf
Kragenhai – Hat einen aalartigen Körperbau
Kreuzkröte – Sind nachtaktive Frösche
Kreuzotter – Hat eine zickzackform auf dem Rücken
Krickente – Brütet in ganz Europa
Krokodile – Sind gefährliche Tiere
Krokodilfisch und Skorpionfisch – Haben gefährliche Stacheln
Kuhantilope – Springt markant in der Fortbewegund
Kuckuck – Erkennt man unverwechselbar an seinem Ruf

L

Lachmöwe – Lebt auch häufig im Binnenland
Langnasen-Sägehai – Kommt im westlichen Pazifik vor
Leistenkrokodil – Kann in Salz- und Süßwasser leben
Leopard – Lebt in der Einsamkeit
Leopardenhai – Ein schlanker Hai
Libellen – Sind Wassertiere
Löffelente – Erkennung breiter Schnabel
Löwe – Ist ein Rudeltier
Löwin Elsa – Unzertrennlich mit den Adamsons
Luchs – In Deutschland wieder angesiedelt

N

Nachtigall – Baut ihr Nest am Boden
Nacktmull – Lebt in Ostafrika
Narwale und Weißwale – Sind in nördlichen Gewässern zuhause
Nasenaffe – Lebt auf Borneo
Nebelkrähe – Eine Zwillingsart der Rabenkrähe
Nilgans – Hat sich in Deutschland angesiedelt
Nimmersatt – Kommt in Afrika vor
Nordopossum – Ist so groß wie ein Waschbär

M

Mähnenwolf – Schnell auf Kurzstrecken
Mäusebussard – Jahresvogel in Deutschland
Maifliege – Kommt nicht nur im Mai vor
Maikäfer – Graben sich aus dem Erdboden aus
Makohaie – Ein schneller Schwimmer
Mandschurenkraniche – Bauen Nester inmitten von Schilf
Mangalitza-Wollschwein – Eine alte Nutztierrasse
Marderhund – In Deutschland auf dem Vormarsch
Marienkäfer – Für Gartenpflanzen nützlich
Maulwurf – Nützlich als Schädlingsbekämpfer
Mauswiesel – Quetschen sich durch engste Öffnungen
Meeresschildkröten – Kommen auf hoher See vor
Meerforellen – Angeln in der Ostsee
Mekong-Riesenwels – Ist der größte Süßwasserfische der Welt
Minkwal – Wird auch Zwergwal genannt
Mittelspecht – Zimmert eine Bruthöhle
Mönchsgeier – Baut seinen Horst auf Bäumen
Moorente – Ist eine Tauchente
Moschusochse – Liefert Kaschmirwolle
Mufflon – In Deutschland wieder angesiedelt
Mungo – Es gibt zwei Arten
Muscheln – Wühlen sich durch Schlamm

O

Ohrenqualle – Hat schussbereite Nesselzellen
Okapi – Ist ein scheues und vorsichtiges Tier
Orang Utan – Die Menschaffen schlafen auf Bäumen
Oryxantilopen – Leben in Namibia und Botswana
Ozelot – Doppelt so groß wie eine Hauskatze

P

Palmendieb – Ein guter Kletterer
Papageitaucher – Ein Fischfänger auf dem Meer
Paviane – Sind in Afrika verbreitet
Pfeifente – Kleiner als Stockente
Pferde – Richtiger Umgang mit Fluchttieren
Pferderassen – Für Freizeitgestaltung
Pfeilschwanzkrebs – Hat die Eiszeit überlebt
Pinguine – Haben eine aufrechte Körperhaltung
Polarfuchs – Ein zierliches Tier
Portugiesische Galeere – Ist äußerst giftig
Pottwal – Das größte Raubtier der Welt
Prachtfregattvogel – Bevorzugt warme Gewässer
Präriehunde – Geben Hundebellen von sich
Przewalski-Pferd – Das Wildpferd kam früher in großen Herden vor
Puma – Eine anpassungsfähige Großkatze
Purpurreiher – Fängt Fische und Frösche

R

Rabenvögel – Sind schlaue Tiere
Ratten – Sind weltweite Überlebenskünstler
Rauchschwalbe – Brütet gerne in Viehställe
Raubfische – Angeltechniken
Raufußbussard – Ist ein Zugvogel
Reh – Ein häufiger Bewohner in Europa
Rebhuhn – Fliegt schnell und tief
Reiherente – Hat ein schwarz-weißes Gefieder
Rentier – Ein Beutetier vom Wolf
Riesen-Fischuhu – Jagen an Gewässern
Riesenkänguru – Ein Weitsprungspezialist
Riesenfischer – Ist ein Verwandter vom Eisvogel
Riesen-Fischuhu – Benötigen nahe Gewässer
Riesenhai – Zweitgrößte Fisch der Welt
Riesenkalmare – Tiere der Tiefsee
Riesenmanta – Ein Knorpelfisch
Riesenmaulhai – Namensgebung durch das große Maul
Riesenseeadler – Der größte Adler auf der Welt
Riesenwaran – Kann mittelgroße Säugetiere erbeuten
Riesenwelse – Fangen in Bayern
Ringelnatter – Eine harmlose Schlange
Ringeltaube – Größte Taubenart in Mitteleuropa
Rohrammer – Lebt im Dickicht am Rand von Gewässern
Rohrdommel – Schnappt sich blitzschnell Beute im Wasser
Rohrweihe – Eine der größten Weihenart
Rotbauchunke und Gelbbauchunke – Sind Unkenarten in Mitteleuropa
Rotfuchs – Ein schlaues Tier
Rotkehlchen – Ein Bekannter in Gärten
Rote Feuerameise – Überlebenskünstler bei Hochwasser
Roter Panda – Ernährt sich von Bambus
Rotdrossel – Sieht der Singdrossel ähnlich
Rothunde – Asiatische Hetzjäger
Rotmilan – Wird auch Gabelweihe genannt
Rotrückenspinne – Sind ruhige Tiere
Rotschwanzbussard – Fühlt sich in warmen Gebieten wohl
Rotschenkel und Grünschenkel – Lieben Feuchtgebiete

S

Saimaa-Ringelrobbe – Zusätzlich durch globale Erwärmung gefährdet
Sandbankhai – Kommt auch in Flussmündungen vor
Sandtigerhai – Auch gefährlich für Taucher
Schellente – Brütet überwiegend in Höhlen
Schakal – Sind von wolfsähnlicher Gestalt
Schimpansen – Leben im tropischen Regenwald
Schlangenadler – Frisst überwiegend Reptilien
Schleiereule – Hat einen herzformigen Gesichtsschleier
Schmuckhornfrosch – Gefräßiger Frosch mit breitem Maul
Schnetterlinge – Sind eine große Insektengruppe
Schneehase – Hat im Winter ein weißes Fell
Schneehühner – Wechseln jahreszeitlich ihr Gefieder
Schneeziege – Bewohnt die Gebirge im Westen von Nordamerika
Schleien – Im Sommer fangen
Schleiereule – Jahresvogel in Mitteleuropa
Schnabeltier – Lebt in Australien
Schnatterente – Auch Mittelente genannt
Schnecken – Sind in Gärten nicht gerne gesehen
Schnee-Eule – Brütet am Boden
Schneehühner – Ihr Gefieder wird im Winter weiß
Schneeleopard – Lebt in asiatischen Gebirge
Schneeziege – Ein Tier im Hochgebirge
Schreiadler – Eine gefährdete Greifvogelart
Schreiseeadler – Stößt schrille Rufe aus
Schuhschnabel – Bewohnt Sümpfe in Ostafrika
Schweinerassen – In Deutschland
Schwanzmeise – Hat einen langen Schwanz
Schwarze Mamba – Ist sehr aggressiv
Schwarznasenhai – Für Menschen ungefährlich
Schwarzspitzen-Riffhai – Ein Jäger der Tiefe
Schwertwal – Wird auch Killerwal genannt
Seeadler – Lebt Gewässernah
Seebär – Muss den Eisbär fürchten
Seegurken – Leben in der Tiefsee
Seehund – Lebt in großen Brutkolonien
Seeigel – Sind wirbellose Tiere
Seekühe – Sind reine Pflanzenfresser
Seeleopard – Zweitgrößte Robbenart in der Anarktis
Seelöwe – Weibchen bringen die Jungtiere an Land zur Welt
Seeotter – Sind lernfähige Tiere
Seesterne – Haben kein Gehirn
Seewespe – Kann viele Menschen töten
Seidenhai – Ein Hai der Hochsee
Seidenreiher – Fischt im seichten Wasser
Seidenschwanz – Ist so groß wie ein Star
Seiwal – Macht keine Sprünge aus dem Wasser
Serval – Lässt sich mit einer Hauskatze kreutzen
Siebenschläfer – Halten einen langen Winterschlaf ab
Silbermöwe – Brütet oft auf Inseln
Silberreiher – Hat ein weißes Brutkleid
Skorpione – Leben in Wüsten
Sperber – Greift blitzschnell im Tiefflug an
Sperlingskauz – Ein kleiner Greifvogel
Spiegeleiqualle – Kein Tier zum Verzehr
Spießente – Eine schlanke Entenart
Spinnen – Sind nicht alle giftig
Südamerikanischer Nasenbär – Ist ein kleines Raubtier
Sumpfohreule – Liebt moorige Wiesen
Stachelbeerspanner – Ein gefährdeter Schmetterling
Star – Beide Geschlechter kann man nicht am Gefieder unterscheiden
Stechmücke – Können Krankheiten übertragen
Steinadler – Ist etwas kleiner als der Bartgeier
Steinböckchen – Lebt in Ost- und Südafrika
Steinfische – Haben Giftstacheln
Steinkauz – Ortstreuer Standvogel
Steinmarder – Hält sich gerne auf Hausböden auf
Stinktiere – Sollte man nicht zu Nahe kommen
Stieglitz – Ein farbenfroher Vogel
Stierkopfhaie – Sind eine kleinere Haiart
Stockente – Häufigste Ente in Europa
Strauß – Größter Vogel der Welt
Stubenfliege – Kommt weltweit vor
Stumpfnasen-Sechskiemerhai – Hat einen massigen Körper
Südamerikanischer Nasenbär – Ein kleines Raubtier

T

Tafelente – Häufige Entenart in Mitteleuropa
Taipan – Eine tödliche Giftschlange
Tannenmeise – Ist die kleinste Meisenart
Taubenrassen – Es gibt ca. 300 Taubenarten auf der Welt
Tiere in Australien – Einige Tierformen aus der Vergangenheit
Tiger – Überleben nur noch in Schutzgebieten
Tigerhai – In der Größe, wie der Weiße Hai
Tigerpython – Greift blitzschnell Beutetiere
Tapire – Leben in Wälder
Teichmolch – Laicht im Frühjahr
Thomsongazellen – Haupftbeute für den Gepard
Tintenfische – Sind Weichtiere
Thomsongazellen – Sind Steppenbewohner
Totenkopfaffen – Leben auf Bäumen
Trauerschnäpper – Lebt in Gärten und Parks
Trauerschwan – Hat ein glänzend schwarzes Gefieder
Trauerseeschwalbe – Kommt überwiegend im Binnenland vor
Trottellummen – Brüten auf Helgoland
Tüpfelhyäne – Werden wegen ihres gefleckten Fells so genannt
Türkentaube – Ist kleiner als die Ringeltaube
Turmfalke – Rüttelt in der Luft
Turritopsis dohrnii – Ein Tier das ewig lebt

U

Uferschwalbe – Unsere kleinste Schwalbenart
Uhu – Heimischer Greifvogel
Unterschied Kröte oder Frosch – Beide Arten sind verwandt

v

Vielfraß – Ist ein furchtloses Raubtier
Vogelschutz – Für unser Wohlergehen
Vögel im Winter füttern – Bei Frost und Schnee

W

Wachholderdrossel – Ist größer als die Singdrossel
Wachtel – Der kleinste Hühnervogel in Europa
Wachtelkönig – Ist streng geschützt
Walbeobachtung – Auf der ganzen Welt
Wale – In Europa beobachten
Waldeidechse – Kommt in Deutschland flächendeckend vor
Waldelefanten – Lebeni m zentralafrikanischen Regenwald
Waldhund – Leben in Savannen und Wälder
Waldkauz – Ein nachtaktiver Vogel
Waldohreule – Jagt Kleinsäuger
Waldrapp – Wird in Deutschland wieder angesiedelt
Walhai – Der größte Fisch
Wanderalbatros – Die Heimat ist der weite Ozean
Wanderfalke – Schnell im Sturzflug
Warzenschwein – Leben in Savannen und Steppen
Waschbär – Wäscht nicht regelmäßig seine Nahrung
Wasseramsel – Lebt an klaren Gebirgsbächen
Wasserböcke – Flüchten bei Gefahr ins Wasser
Wasserschwein – Größtes Nagetier der Erde
Weißer Hai – Wir zu unrecht als Killerhai bezeichnet
Weißer Löwe – Wurden als göttliche Wesen gesehen
Weißkopfseeadler – Jagd überwiegend Fische
Weißspitzen-Hochseehai – Mit einer der größten Haie
Wellensittich – In Australien weit verbreitet
Wendehals– Ein ziehender Spechtvogel
Westliche Klapperschlange – Umschlingt größere Beutetiere
Wespe – Ist ein lästiges Tier
Wespenbussard – Ernährt sich überwiegend von Brut der Faltenwespen
Wiedehopf – Hat einen langen Schnabel
Wiesenpieper und Baumpieper – Sind Vögel zum Verwechseln
Wiesenweihe – Ist so groß wie ein Mäusebussard
Wildkaninchen – Ist nicht mit dem Feldhasen verwandt
Wildkaninchen – Können zur Plage werden
Wildschwein – Richtet erheblichen Flurschaden an
Wildyaks – Kommen in Zentralasien vor
Wildziegen – Sind die Vorfahren unserer Hausziegen
Wisent – Wieder angesiedelt in Deutschland
Wolf – Wiederansiedlung in Deutschland
Wölfe – Gefahr für die Menschheit?
Würfelnatter – Ist am Wasser gebunden

Z

Zanderangeln – Angelmethoden und Ausrüstung
Zauneidechse – Steht in den meisten deutschen Bundesländern auf der roten Liste
Zaunkönig – Gibt einen lauten Gesang von sich
Zebra – Ist noch weit verbreitet
Zecken – Verbreiten Krankheiten
Zeisig – Leben im Winter gesellig zusammen
Ziegenmelker – Sind Nachtjäger
Ziesel – Ist streng geschützt
Zoos – In Deustchland
Zitronenhai – Namensgebung durch gelbliche Hautfarbe