Strauß (Struthio camelus)

Strauß-Weibchen in der Savanne auf Futtersuche mit ihren Küken.

Strauß-Weibchen in der Savanne auf Futtersuche mit ihren Küken.

Der größte und schwerste Vogel der Welt ist der flugunfähige Afrikanische Strauß, der eine Höhe von ca. 2,50 Meter erreicht. Der große Vogel bewohnt die offenen Savannenlandschaften und seine kraftvollen Beine können tödliche Schläge austeilen. Der Strauß hat … ungewöhnlich scharfe Augen und kann auf großer Entfernung Feinde ausmachen. Strauße leben in kleinen Gruppen oder in Paaren zusammen und auch als Einzelgänger. Häufig sieht man Strauße in der Nähe von Antilopen- und Zebraherden auf Nahrungssuche. Der zweitgrößte Laufvogel der Welt ist der australische Emu.

Steckbrief Strauß

Drohgebärde Afrikanischer Strauß, der überwiegend einen nackten Hals hat.

Drohgebärde Afrikanischer Strauß, der überwiegend einen nackten Hals hat.

Systematik
– Klasse: Vögel (Aves)
– Unterklasse: Urkiefervögel (Palaeognathae)
– Ordnung: Laufvögel (Struthioniformes)
– Familie: Strauße (Struthionidae)
– Gattung: Strauße (Struthio)
– Art: Afrikanischer Strauß
– Wissenschaftlicher Name: Struthio camelus
– Größe Afrikanischer Strauß: Männchen (Hähne) werden bis zu 250 cm hoch, Gewicht bis 135 kg, Weibchen (Hennen) bis 190 cm, Gewicht bis zu 110 kg
– die Tiere haben einen langen und überwiegend nackten Hals
– die Männchen haben ein schwarzes Gefieder, die Schwungfedern der Flügel und der Schwanz setzen sich schwarz ab
– die Weibchen tragen ein unscheinbares erdbraunes Gefieder, Flügel und Schwanz sind heller mit weißlich grauer Farbe
– der Strauß erreicht eine hohe Laufgeschwindigkeit von ca. 70 km/h, diese hohe Geschwindigkeit erreicht er nur durch Anpassung zweier Zehen (Didactylie) seiner Füße, was bei Vögeln einzigartig ist
Stimme/Ruf Strauß vom Männchen ähnelt dem Brüllen eines Löwen , ein „bu bu buuuuu huuu“ wird mehrmals wiederholt, die Laute werden von Hahn bei der Balz und bei Rangstreitigkeiten ausgestoßen
– Verbreitung der Strauße ist Afrika, insbesondere Ost- und Südafrika
– Strauße können ein Alter zischen 30 bis 40 Jahre erreichen

Strauß-Männchen und Zebra vertragen sich gut.

Strauß-Männchen und Zebra vertragen sich gut.

Nahrung Strauß
– die tagaktiven Tiere sind überwiegend Pflanzenfresser, Körner, Gräser, Kräuter, Blätter, Blüten, Früchte, auch Insekten, Raupen, Heuschrecken und Kleintiere

Strauß-Weibchen bebrütet die Eier.

Strauß-Weibchen bebrütet die Eier.

Fortpflanzung Strauß
– die Paarungszeiten sind in den Regionen von Afrika im Jahr ganz verschieden
– der Hahn wählt den Nistplatz aus und scharrt eine flache Mulde in der seine Hennen die Eier ablegen
– ein Gelege kann aus 12 bis 20 Eier bestehen aber auch weit mehr, ein Ei wiegt ca. 1,5 kg mit einem Durchmesser von 15 cm und sie sind die größten Eier der Welt, in der Regel hat der Hahn einen ganzen Harem von Hennen, wobei eine die Haupthenne ist
– das eigentliche Paar bleibt am Nest und sorgt gemeinsam für die Brut
– in der Regel bebrütet die Henne am Tag die Eier und der Hahn in der Nacht
– die Schlüpfzeit der Küken beträt ca. 6 Wochen
– die Jungen sind gleich Nestflüchter und haben ein hellbraunes Daunenkleid
– nach 3 Tagen führen die Altvögeln die Küken überall hin
– mit ca. 3 Monaten wechseln die Jungen vom Daunen- zum Jugendkleid
– nach einem Jahr haben die Jungen die Größe ihrer Eltern erreicht und die weiblichen Tiere werden mit 2 Jahren geschlechtsreif und die Männlichen mit 3 bis 4 Jahren

Fische: Stör Fisch des Jahres 2014
Düngerpflanzen für den Garten: Weißer Senf (Gelber Senf)

1. Foto Strauß: cc – 01 Ostrich: Struthio camelus brood – kibuyu
2. Foto: cc – Ostrich (Struthio camelus) – von Elin Videvall
3. Foto: cc– Common ostrich and friend – Tude e João
4. Foto: cc – Ostrich – Struthio Camelus 3 – Quicksilverorange