Stierkopfhaie sind träge Grundfische

Der Hornhai erreicht eine durchschnittliche Körperlänge von etwa 100 cm.

Der Hornhai erreicht eine durchschnittliche Körperlänge von etwa 100 cm.

Stierkopfhaie (Heterodontus) haben für Haie einen untypischen Kopf mit Überaugenwülsten und eine abgerundete Schnauze. Die Stierkopfhaie gehören zu den kleineren Haiarten. Sie leben in warmen tropischen Gewässern und halten sich am Kontinentalschelf in der Nähe von Küsten auf.

Steckbrief Stierkopfhaie

  • Systematik
    Neoselachii
  • Haie (Selachii)
  • Überordnung: Galeomorphii
  • Ordnung: Stierkopfhaiartige
  • Familie: Stierkopfhaie
  • Gattung: Stierkopfhaie
  • Stierkopfhaie haben keine Nasenbarteln und keine Nickhaut, die Augen liegen seitlich an der Kopfoberseite, sie besitzen fünf Kiemenspalten
  • der Rumpf ist zylindrisch oder seitlich leicht abgeflacht
  • mit ihren paarigen Flossen können sie über den Grund laufen
  • Stierkopfhaie leben in Wassertiefe bis zu 275 Metern, meist weniger als 100 Metern, sie legen schraubenförmige Eier ab

Nahrung: Seeigel und anderen Tieren mit Hartschalen wie z.B. Muscheln

Arten Stierkopfhaie:
Hornhai (Heterodontus francisci)
Kamm-Stierkopfhai (Heterodontus galeatus)
Japanischer Stierkopfhai (Heterodontus japonicus)
Mexikanischer Stierkopfhai (Heterodontus mexicanus)
Port-Jackson-Stierkopfhai (Heterodontus portusjacksoni)
Galapagos-Stierkopfhai (Heterodontus quoyi)
Weißgepunkteter Stierkopfhai (Heterodontus ramalheira)
Zebra-Stierkopfhai (Heterodontus zebra)

Foto1 cc - Horn shark - Heterodontus francisci - von Valerie Burkholder