Skorpione besiedeln extrem trockene Lebensräume

Der Androctonus crassicauda ist ein giftiger Skorpion und kommt von Marokko über Oman bis Israel vor.

Der Androctonus crassicauda ist ein giftiger Skorpion und kommt von Marokko über Oman bis Israel vor.

Skorpione (Scorpiones) haben sich in allen Wüsten verbreitet. Die Tiere haben eine Giftdrüse und einen kräftigen Stachel am Ende ihres Hinterleibs, der eingerollt über dem Rücken getragen wird. Mit dem Stachel können ….

Skorpione Menschen schmerzhafte, auch tödliche Stiche beibringen. Am Tag verstecken sich Skorpione in selbst gegrabenen Erdgängen, aus denen sie Nachts hervorkommen, um Beutetiere aufzulauern.

Steckbrief Skorpione

kommt in Jordanien und Israel vor

Der Compsobuthus werneri kommt in Jordanien und Israel vor und gehört zu den kleineren Skorpionen.

Systematik
– ohne Rang: Urmünder (Protostomia)
– Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
– Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
– Unterstamm: Kieferklauenträger (Chelicerata)
– Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
– Ordnung: Skorpione
– Größe: 9 bis zu 21 cm je nach Art, Gewicht 10 bis 100 g
– die meisten Skorpione sind Einzelgänger
– Vorkommen: Auf der ganzen Welt (außer Antarktis)
– insgesamt sind 1.400 Skorpionarten bekannt
– Nahrung: Insekten, Spinnentiere, Schnecken, Schlangen, Eidechsen, kleine Säugetiere
– Feinde: Greifvögel, Schlangen, Säugetiere, Eidechsen

 

Foto1: cc - Androctonus crassicauda - קטלן עב זנב
von moshek70
Foto2: cc - Israeli Werneri Scorpion (Compsobuthus werneri)
von rafiqos