Sind Wölfe für Menschen gefährlich?

Menschen werden in Zukunft von Wildschweinen öfter attackiert als von Wölfen.

Menschen werden in Zukunft von Wildschweinen öfter attackiert als von Wölfen.

Eine norwegische Studie ergab, dass in den letzten 50 Jahren europaweit neun Menschen von Wölfen getötet wurden. In fünf der Fälle waren die Wölfe tollwütig. Anfüttern sollte man Wölfe allerdings nicht, denn das ist ein ….

weiterer Grund für tödliche Wolfsattacken auf Menschen in Europa in den letzten fünf Jahrzehnten. Im 18. und 19. Jahrhundert gingen großflächige Zerstörung von Naturräumen verloren. Für die Wölfe der totale Verlust von Rückzugsorten und Naturressouren.

Die Augen des Wolfes sind nach vorne gerichtet, sodass sich ihr Blickfeld überschneidet, was ein räumliches Sehen ermöglicht.

Die Augen des Wolfes sind nach vorne gerichtet, sodass sich ihr Blickfeld überschneidet, was ein räumliches Sehen ermöglicht.

Rückkehr der Wölfe in Deutschland
Erst als die Wölfe 1990 in ganz Deuschland unter strengen Schutz gestellt wurden, wanderten sie zuerst über die polnische Grenze nach Sachsen ein. Im Nordosten Sachsens auf einem Truppenübungsplatz wurden dann im Frühjahr 2000 erstmals wieder Wolfswelpen geboren. Mittlerweile haben sich in Deutschland wieder mehrere Wolfsrudel gebildet, in Sachsen und Brandenburg, auch in Niedersachen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Wölfe gehören zu einer intakten Natur dazu und können auch friedlich mit Menschen zusammen leben.

Ein Wolfsrudel hat Beute im Visier.

Ein Wolfsrudel hat Beute im Visier.

Bildangaben:
1 + 2. Fotos Wölfe: cc - Roy und Siegfried - Klein Auheim - von Andre Haberle
 3. Foto: cc - Ein Wolfsrudel wartet auf Beute - von Tim B