Schuhschnabel ein bizarrer Vogel

Der Schuhschnabel verdankt seinen Namen der Form seines Schnabels.

Der Schuhschnabel verdankt seinen Namen der Form seines Schnabels.

Der tagaktive Schuhschnabel (Balaeniceps rex) hat einen ungewöhnlichen Schnabel, der so angepasst ist, dass der Vogel, die im Bodenschlamm lebenden Welse und Lungenfische erbeuten kann. Der einzigartige Vogel bewohnt

Sümpfe in der Osthälfte von Afrika, wo er zielstrebig wie lautlos seine Beute anpirscht. Der Schuhschnabel hält sich zwar meist am Boden auf, ist aber ein kraftvoller Flieger.

Steckbrief Schuhschnabel

Der Schuhschnabel nutzt seine Flugfähigkeit eher selten.

Der Schuhschnabel nutzt seine Flugfähigkeit eher selten.

Systematik
– Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
– Klasse: Vögel (Aves)
– Ordnung: Ruderfüßer (Pelecaniformes)
– Familie: Schuhschnäbel
– Gattung: Schuhschnäbel
– Art: Schuhschnabel
– Verbreitung:
Tropisches Afrika
– Lebensraum: Sumpfgebiete entlang von Flüssen und Seen
– Größe: Aufrecht stehend Länge 1 bis 1,2 Meter, Flügelspannweite 180 cm, Gewicht 4,5 bis 6 kg
– Männchen und Weibchen gleichen sich im Gefieder
– Lebensweise: Außerhalb der Paarungszeit ein Einzelgänger
– Nahrung: Fische, Flösselhechte, Schlangen, Reptilien, Säugetiere und Kriechtiere

Dieser Schnabel ist in der Vogelwelt einmalig.

Dieser Schnabel ist in der Vogelwelt einmalig.

Fortpflanzung Schuhschnabel
– Zahl der Eier pro Gelege: 2 Eier, selten 3
– die Jungen schlüpfen nach ca. 30 Tagen und sind nach ca. 100 Tagen flügge
– beide Partner brüten
– der Schuhschnabel kann ein Alter von 27 Jahren erreichen
– Männchen und Weibchen gleichen sich im Gefieder

Greifvögel in Australien: Steckbrief Keilschwanzadler
 Schildkröten in Europa: Griechische Landschildkröte
 Eisvogel in Afrika: Steckbrief Riesenfischer
Foto1 Schuhschnabel: cc - Uganda-2210 - von IamNotUnique
Foto2 cc - Flying Shoebill - von Hajime Nagahata
Foto3 cc - Shoebill (Balaeniceps rex) - von writhedhornbill

2 Gedanken zu „Schuhschnabel ein bizarrer Vogel

  1. Pingback: Der Gold-Laubfrosch wird gern als Heimtier gehalten | Tiernah

  2. Pingback: Steinböckchen eine kleine Antilopenart | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.