Riesenkänguru ein Weitsprung Meister

Rotes Riesenkänguru

Rotes Riesenkänguru   –   Foto: von Janjonas (Eigenes Werk) CC BY-SA 4.0

Das Riesenkänguru kann bis zu ca. 13,5 Meter weit durch die Luft springen. Hochelastische Muskelbänder in den Hinterläufen des Kängurus funktionieren wie Sprungfedern. Der Schwanz des Tieres fungiert als Steuerruder. Erwachsene Riesenkänguru haben in freier Wildbahn kaum  Feinde. Werden die Tiere angegriffen, stützen sie auf ihren Schwanz und verteidigen sich mit Tritten ihrer kräftigen Hinterbeine. Kranke Jungtiere werden oft von Dingos gerissen.

Weitere Tiernah-Berichte:
Friedfische fangen: Karpfenangeln mit Strategie
 Insekten: Rote Feuerameise