Nebelkrähe (Corvus cornix)

Hier stürzt sich ein riesiges Seeadler-Weibchen auf die Nebelkrähe.

Hier stürzt sich ein riesiges Seeadler-Weibchen auf die Nebelkrähe.

Die hellgrau-schwarzen Nebelkrähen sind eine Zwillingsart der Rabenkrähe. Diese Rabenvögel sind in dem deutschen Bundesland Schleswig-Holstein weit verbreitet. Als Nist- und Schlafplätze suchen sich die Vögel ….

Bäume und hohe Sträucher aus. Offene und halboffene Landschaften bevorzugen die Nebelkrähen als Lebensräume. Sie sind auch in Park- und Gartenanlagen anzutreffen und im Winter  bilden Nebelkrähen größere Schwärme gemischt vor allem mit den Saatkrähen.

Steckbrief Nebelkrähe

Ein Pärchen Nebelkrähen hat Aas gefunden.

Ein Pärchen Nebelkrähen hat Aas gefunden und macht sich daran zu Schaffen.

– Unterordnung: Singvögel (Passeri)
– Familie: Rabenvögel (Corvidae)
– Gattung: Raben und Krähen (Corvus)
– Untergattung: Corvus
– Art: Aaskrähe
– Körperlänge zwischen 44 bis 47 cm, Flügelspannweite 93 bis 104 cm
– die Nebelkrähe hat ein zweifarbiges Gefieder: Der Körper und die Unterschwanzdecken sind grau, die Flügel, der Schwanz und Kopf sowie der ausgefranste Brustlatz sind schwarz
– östlich der Elbe wird die Rabenkrähe von der Nebelkrähe abgelöst
– Ruf/Stimme Nebelkrähe ist ein „krah” oder „arrr”, der Gesang ist ein verhaltenes Schwätzen mit Pfeiflauten, die Vögel können auch andere Stimmen imitieren
– die Nebelkrähen können ein Alter von ca. 13 bis 15 Jahren erreichen
– Nahrung: Insekten, Larven, Schnecken, Würmer, kleine Wirbeltiere, Aas, Sämereien, Wurzeln, Abfälle von Müllkippen, Plünderung Vogelnester anderer Arten (Eier und Jungvögel)
Fortpflanzung Nebelkrähe
– die Rabenvögel bauen das Nest in Gehölzen, auf hohen Bäumen, auch in Felsnischen und auf Masten
– die Brutzeit im nördlichen Bereich findet im April statt, eine Brut im Jahr
– das Weibchen legt 2 bis 6 Eier mit bläulich/grünlicher Farbe ins Nest
– die Brutzeit beträgt ca. 20 Tage und nach weiteren 28 bis 38 Tagen werden die Jungvögel flügge

1, Foto Nebelkrähe: ccGot You – von Gunnar Pettersson
2. Foto: cc – Cutting fish for the teens – von Tomi Tapio K

Hirsche im Norden: Steckbrief Rentier
Haie: Steckbrief Bullenhai

3 Gedanken zu „Nebelkrähe (Corvus cornix)

  1. Pingback: Galápagos-Riesenschildkröte (Chelonoidis nigra) | Tiernah

  2. Pingback: Mekong-Riesenwels (Pangasianodon gigas) | Tiernah

  3. Reichert Angelika

    Seid fünf Jahren kommt ein Krähen Pärchen zu uns,ob im Sommer oder im Winter. Sie haben auch schon ihre Jungen über die Jahre bei uns vorgestellt. Nach einer gewissen Zeit werden die Jungen von unseren Grundstück verscheucht,dann kommen nur die Altvögel zu uns. Entstanden ist die Beziehung als wir das übrig gebliebene Katzenfutter rausgestellt haben. Eigentlich für die Igel,die in der Nacht auf Futtersuche sind. Als unsere Katze Tod war haben wir das Futter bei behalten. Jetzt kommt immer Nachbars Katze und wenn die vor unser Terrassentür liegt sind die Krähen nicht mehr weit. Wir geben dann der Katze und den Krähen Futter.Die wollen von der Katze das Futter auch haben,dann wird solange am Schwanz gezogen bis sie aufgibt. Ich stelle das Futter auf der Wiese und schon beim umdrehen sehe ich sie im Anflug. Meine Verwandten machen sich schon lustig über unsere Krähen.Sie kommen auch wenn Fremde da sind,da wird das Futter nur nicht so dicht gestellt. Auch nach dem Urlaub kommen sie wieder. Ich finde es immer lustig ,wie sie ihr Futter in den Dachrinnen oder in unseren Garten verstecken. Stunden später kommen sie und holen ihr Futter aus den Verstäcken. Man muss sie ansprechen,dann bleiben sie sitzen und fliegen nicht aufgeschreckt hoch. Sie werden mir fehlen,wenn sie nicht mehr kommen würden. Schon komisch wie man sich an so ein Tier gewöhnen kann. Mach mir manchmal schon ein Kopf,wie sie ein Unwetter überstehen müssen. Verrückt ,oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.