Mandschurenkraniche zeigen faszinierende Balztänze

Mandschurenkraniche sind monogame Vögel,mit einer langen Paarbildung.

Mandschurenkraniche sind monogame Vögel mit einer langen Paarbildung.

Der Mandschurenkranich (Grus japonensis) wird auch Rotkronenkranich genannt, der Süßwasser-Feuchtbebiete und Sümpfe als Lebensraum bevorzugt. Während der Brutzeit benötigen Manschurenkraniche dichte Schilfbestände mit freien, flachen Wasserzonen. Das Nest bauen die Vögel in verhältnismäßig tiefem Wasser inmitten von Schilf.

Steckbrief Mandschurenkranich

Mandschurenkraniche sind elegante Vögel mit mächtigen Schwingen.

Mandschurenkraniche sind elegante Vögel mit mächtigen Schwingen.

Systematik
– Klasse: Vögel (Aves)
– Ordnung: Kranichvögel (Gruiformes)
– Familie: Kraniche (Gruidae)
– Unterfamilie: Echte Kraniche (Gruinae)
– Gattung: Grus
– Art: Mandschurenkranich
Wissenschaftlicher Name: Grus japonensis

Mandschurenkraniche zählen zu den größten Kranicharten. Immer wieder faszinierend die Balztänze.

Mandschurenkraniche zählen zu den größten Kranicharten. Immer wieder faszinierend ihre Balztänze.

– Größe: Höhe ca. 150 cm, Flügelspannweite bis zu 250 cm, Gewicht von bis 10 kg, die Weibchen sind etwas kleiner als die Männchen
– im Alter von ca. 2 Jahren bekommen die Vögel das typische weiß-graue Federkleid mit dem roten „Krönchen“ auf dem Kopf
– Mandschurenkraniche können ein Alter von ca. 30 Jahren erreichen und werden von der „IUCN“ als stark gefährdet eingestuft
– in Japan ist der Mandschurenkranich ein Nationalvogel der verehrt wird, er gilt als Symbol für Glück und ein langes Leben
– Vorkommen Ostasien: China, Japan, Nord- und Südkorea, Mongolei
– Nahrung: Pflanzen, Fische, Frösche, Kleinsäuger, Reptilien, Vögel, Insekten

Zwei Altvögel Mandschurenkraniche ziehen ein Jungvogel auf.

Zwei Altvögel (Mandschurenkraniche) ziehen ein Jungvogel auf.

Fortpflanzung Mandschurenkranich
– die Paarungszeit findet im Frühjahr statt
– die Vögel bauen ein Nest aus Gras, Schilf und anderen Pflanzenteilen, darin werden 2 Eier gelegt
– die Brutzeit beträgt ca. 32 Tage, mit rund 3 Monaten werden die Jungvögel flügge und erreichen die  Geschlechtsreife zwischen 3 bis 4 Jahren

1. Foto Mandschurenkranich: cc - Red-crowned cranecc - von Antero Virtanen
 2. Foto: cc - 315 丹頂鶴 - von K.C. Hung
 3. Foto: cc - Dancing Cranes - von Gunnar Pettersson
 4. Foto: cc - Red-crowned Crane (Grus japonensis) at Woodland Park Zoo (1) - von Nick Michalski

2 Gedanken zu „Mandschurenkraniche zeigen faszinierende Balztänze

  1. Pingback: Haselhuhn heimlicher Bewohner unserer Wälder | Tiernah

  2. Pingback: Seegurken (Holothuroidea) | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.