Manche Tiere sind Durstkünstler

Dromedare sind an ihrem einzelnen Höcker zum zweihöckigen Kamel (Trampeltier) sofort zu unterscheiden.

Kamele können lange ohne Wasser auskommen, wenn sie durch die Wüsten ziehen. Dromedare sind an ihrem einzelnen Höcker zum zweihöckigen Kamel (Trampeltier) sofort zu unterscheiden.

Im Sommer ist unser Blut dünnflüssiger, im Winter nimmt der Wassergehalt darin ab. Kleine Tiere, die sich zum Winterschlaf einrollen, vertragen allerlei an Austrocknung. Selbst, wenn eine Haselmaus durch Wasserverlust um ein Drittel leichter wird, macht ihr das nichts aus.

Werden kleine Tiere wie Igel, Haselmäuse, oder Schildkröten gefangen gehalten, vertrocknen sie leicht beim Überwintern in geheizten Räumen. Tiere die wenig trinken, dazu gehören z.B. Ratten.

Die Sandrennatter ist im Begiff ein größeres Beutetier zu verschlingen.

Die Sandrennnatter (Psammophis schokari) ist im Begiff ein größeres Beutetier zu verschlingen. Sie hält das Tier solange fest, bis das Gift im hinteren Bereich der Zahnreihen gelegenen Giftzähne wirkt und die Beute lähmt oder tötet.

Tiere, die in Wüsten oder in trockenen Gebieten leben, haben erstaunliche Wassersparstrategien entwickelt. Die Sandrennnatter, Kamel, Schwarzkäfer, die Känguru-Ratte oder das Bärtierchen kommen alle mit wenig Wasser gut durchs Leben

Die Kängururatte (Dipodomys panamintinus) lebt in der Wüste in tiefen Erdbauten und braucht nur selten Wasser.

Die Kängururatte (Dipodomys panamintinus) lebt in der Wüste in tiefen Erdbauten und braucht nur selten Wasser.

Bärtierchen (Hypsibius dujardini) leben weltweit im Meer, Süßwasser oder in feuchten Lebensräumen an Land.

Bärtierchen (Hypsibius dujardini) leben weltweit im Meer, Süßwasser oder in feuchten Lebensräumen an Land.

Fischarten in der Tiefsee: Vampirtintenfisch
1. Foto Dromedar: cc - dromedaris antwerpen IMG_0434 - von safi kok
2. Foto: cc - Psammophis schokari, Kazakhstan - von tomachrome
3. Foto: cc - Panamint Kangaroo Rat (Dipodomys panamintinus) - von Rob Schell
4. Foto: cc - Water Bear, Hypsibius dujardini, http://en.wikipedia.org/wiki/File:Waterbear.jpg
von Planet Earth