Der Leopardenhai wird oft in Schauaquarien gezeigt

Leopardenhaie leben in geselligen Schulen und sind gute Schwimmer.

Leopardenhaie leben in geselligen Schulen und sind gute Schwimmer.

Der  Leopardenhai erreicht eine maximale Länge von etwa 2 Meter. Das Tier lebt vorwiegend in gemäßigten Regionen in den oberen Wasserzonen von 3 bis 90 Metern. Der schlanke Hai lebt in kleinen Gruppen und

schließt sich gesellschaftlich auch schon mal  mit dem Dornhai oder dem Grauen-Glatthai an.

Leopardenhai Steckbrief

Systematik

  • Überordnung: Galeomorphii
  • Ordnung: Grundhaie (Carcharhiniformes)
  • Familie: Glatthaie (Triakidae)
  • Unterfamilie: Triakinae
  • Gattung: Triakis
  • Wissenschaftlicher Name: Triakis semifasciata
  • Größe Leopardenhai: Die aktiven Schwimmer erreichen eine max. Länge bis zu 2,10 Meter, Weibchen bis 1,80 Meter, Gewicht max. 18 kg. Die Haie können ein Alter von etwa 30 Jahren erreichen.
  • Leopardenhaie sind mit dem Hundshai verwandt. Der Körper der Haie ist schlank und sie besitzen zwei Rückenflossen. Die erste Flosse ist größer als die zweite.
  • Die Brustflossen der ausgewachsenen Tiere sind nahezu gleichseitig dreieckig.
  • Der Leopardenhai hat ein kleines Maul, ein kräftiges Revolvergebiss. Die Zähne wachsen lebenslang nach.
  • Die vorderen Nasenlöcher weisen kleine Klappen auf, die 2,5 bis 3,2 mal so breit wie die Nasenöffnungen sind.
  • Die Grundfarbe der Tiere ist grau bis bronze-grau, auffallend sind die schwarzen Sättel entlang des ganzen Körpers.
  • Der tagaktive Leopardenhai ist für Menschen nicht gefährlich.
  • Laut „IUCN“ wird der Leopardenhai nicht als eine gefährdete Art auf der Roten Liste geführt.
  • Vorkommen: Im nord-östlichen Pazifik, Golf von Kalifornien und Mexiko.
  • Nahrung: Lepopardenhaie ernähren sich von Krabben, Garnelen, Muscheln, Kopffüßer, Würmern, Fischeier, weniger von kleinen Fischen.

Fortpflanzung Leopardenhai

  • Die Fortpflanzungszeit der Tiere ist von April bis Mai.
  • Weibchen bringen pro Wurf 5 bis 30 lebende Junge ohne Dottersack zur Welt. Geburtsgröße der Jungtiere ca. 20 cm.
  • Die Tragzeit der Weibchen beträgt 10 bis 12 Monate.
  • Jungtiere sind nach der Geburt auf sich alleine gestellt. Die Jungen haben ein langes Wachstum. Mit etwa 10 Jahren erreichen sie die Geschlechtsreife.

Froscharten: Der Teichfrosch
Krokodilarten: Salzwasserkrokodil

Foto: ccleopard shark – Triakis semifasciata – von Brian Gratwicke