Langohrigel ein Überlebenskünstler in Trockengebieten

Langohrigel werden auch als Haustiere gehalten.

Der Langohrigel ist an den großen Ohren zu erkennen, die ihm auch zur Hitzeregulierung dient. Mit seinem ausgezeichneten Gehör kann das Tier besonders gut Beute aufspüren. Der nachtaktive Einzelgänger sucht tagsüber Schutz im Unterholz oder zieht sich in seinen

Der Eigentliche Langohrigel kommt in einem sehr großen Verbreitungsgebiet vor.

selbst gegrabenen Bau zurück. Der Langohrigel bewohnt trockene Gebiete in Steppen und Halbwüsten. Er kann bei Einschränkung von Wasserstellen auch mehrere Wochen ohne Trinken zu müssen überleben. Die Art ist nicht vom Aussterben bedroht, jedoch ihr Bestand ist seit Jahren rückläufig. Unterarten sind der Europäische Langohrigel (Hemiechinus auritus auritus) – Vorkommen in Osteuropa, und der Persischer Langohrigel (Hemiechinus auritus persicus) – Vorkommen in Vorderasien.

Steckbrief Eigentlicher Langohrigel

  • Wissenschaftlicher Name: Hemiechinus auritus
  • Größe: Kopfrumpflänge ca. zwischen 12 und 27 cm, Schwanzlänge 1 bis 5 cm, Gewicht 250 bis 450 Gramm
  • der Rücken ist beige gefärbt, die Stacheln stehen aufrecht, die weiß und dunkelbraun gestreift sind
  • die Unterseite des Kopfes und die Bauchseite sind weiß
  • die Länge der Ohren sind zwischen 31 und 40 mm
  • die Tiere können mit ihren langen Beinen sehr schnell laufen und erreichen ein Alter bis zu 7 Jahren
  • Vorkommen: Vom Norden Afrikas über weite Teile Asiens bis in den Norden Chinas und der Mongolei
  • Nahrung: Insektenarten, Eier, kleine Säuger, Reptilien, Früchte

Fortpflanzung Langohrigel

  • der Nachwuchs kommt in einen Erdbau zur Welt, der eine Tiefe von ca. 50 Zentimeter hat, am Ende befindet sich der Wohnkessel, darin baut das Weibchen ihr Nest aus Laub und trockenen Gräsern
  • die Paarungszeit ist von Juli bis September
  • die Tragzeit der Weibchen beträgt zwischen 35 und 42 Tage, es werden 2 bis 5 Jungtiere geboren, die ca. 50 Tage gesäugt werden
  • die Weibchen erreichen ihre Geschlechtsreife zwischen 7 und 8 Monaten
1. Foto: By Yuriy75 - CC BY-SA 3.0
 2. Foto: cc - Long-eared hedgehog - von Animal Diversity Web