Kuhantilope (Alcelaphus buselaphus)

Kuhantilopen: Eine ganze Familie

Nordafrikanische Kuhantilopen: Eine ganze Familie.

Die Nordafrikanische Kuhantilope hat eine markant springende Fortbewegungsweise, die sie mit einer großen Ausdauer fortführen kann. Gewöhnlich treten Kuhantilopen in Herden auf und verbringen viel Zeit mit dem Äsen. Viele der afrikanischen Huftiere unternehmen in ….

den Steppen saisonbedingt weite Wanderungen in Kauf. In Ostafrika, wo hunderttausende von Gnus bei Anbruch der Trocken- und Regenzeit in der Serengeti hin und her wandern, ist das ein spektakulärer Vorgang. Weiter im Norden sind jahreszeitlich bedingte Wanderungen der Huftiere weniger auffällig, die mit weniger gewaltigen Tiermassen wie in den ostafrikanischen Steppen auftreten.

Die Antilopen verbringen sehr viel Zeit mit dem Fressen und man hat wenig Gelegenheit sie zu beobachten, ob die Tiere tatsächlich ihre Weidegründe wechseln. In den Wanderschaften treten Rotstirngazellen, Wasserböcke, Pferdeantilopen, Elenantilopen und Kuhantilopen gewöhnlich in Herden auf. Andere Antilopenarten dagegen in kleineren Gruppen oder ziehen einzeln umher. Leierantilopen finden sich zu tausenköpfigen Herden zusammen, deren sich die Kuhantilopen, Kaffernbüffel und Grasantilopen anschließen.

Kuhantilope Steckbrief

Systematik

  • ohne Rang: Stirnwaffenträger (Pecora)
  • Familie: Hornträger (Bovidae)
  • Unterfamilie: Antilopinae
  • Tribus: Kuhantilopen (Alcelaphini)
  • Gattung: Eigentliche Kuhantilopen (Alcelaphus)
  • Art: Nordafrikanische Kuhantilope
  • Wissenschaftlicher Name: Alcelaphus buselaphus
  • Größe Kuhantilope: Kopf-Rumpf-Länge 2 Meter, Schulterhöhe etwa 130 cm. Gewicht Männchen von 150 bis 180 kg, Weibchen 110 bis 125 kg. Auffällig der Antilopen ist der hohe Widerrist.
  • Die Fellfarbe ist hellgrau bis rotbraun.
  • Beide Geschlechter tragen Hörner, die halbförmig gebogen und stark abgeknickt sind (ca. 70 cm lang).
  • Die Kuhantilope kann auf der Flucht eine Laufgeschwindigkeit von 75 km/h erreichen. Sie kann bis zu 15 Jahre alt werden.
  • Vorkommen: Die Kuhantilope lebt heute noch in Teilen von Westafrika, in Ostafrika und im südlichen Afrika. Die Antilope liebt offene, baumlose Savannen.
  • Nahrung: Kuhantilopen sind Grasfresser, die sich von Kräutern, Blättern und von Büschen ernährt. Die Tiere weiden oft mit Zebras, Gazellen und Gnus zusammen.

Fortpflanzung Kuhantilope

  • Die Weibchen bringen ein Jungtier zur Welt.
  • Die Tragzeit beträgt fast 8 Monate.
  • Das Junge wird etwa 6 Monate gesäugt.

Kondore: Steckbrief Kalifornischer Kondor
Singvögel in Deutschland: Steckbrief Kleiber

Foto: ccHartebeest family – von rogersmithpix