Kanincheneule brütet in Erdhöhle

Bei Gefahr kann die Kanincheneule ein ähnliches Drohgeräusch (ein Zischen und Rasseln) von sich geben, wie der einer Klapperschlange.

Bei Gefahr kann die Kanincheneule ein ähnliches Drohgeräusch (ein Zischen und Rasseln) von sich geben, wie  eine Klapperschlange.

Die kleine Kanincheneule (Athene cunicularia) wird auch Kaninchenkauz oder Prärieeule genannt, die in Nord- und Südamerika weit verbreitet ist. Der Greifvogel ist im offenen Gelände anzutreffen und brütet gewöhnlich in den aufgegebenen Erdhöhlen von Nagetieren z.B. von Präriehunden. Die Eule ist aber auch in der Lage selbst eine Nisthöhle zu graben. Kanincheneulen sind tag- und nachtaktiv, die tagsüber oft vor dem Eingang ihrer Baue sitzen.

Steckbrief Kanincheneule

Jungvögel (Kanincheneulen) werden flügge.

Jungvögel (Kanincheneulen) werden flügge.

Systematik
– Klasse: Vögel (Aves)
– Ordnung: Eulen (Strigiformes)
– Familie: Eigentliche Eulen (Strigidae)
– Gattung: Steinkäuze (Athene)
– Art: Kaninchenkauz
– Wissenschaftlicher Name: Athene cunicularia
– Größe Kanincheneule: Körpergröße 22 bis 28 cm, Gewicht bis 200 Gramm, Flügelspannweite 51 bis 61 cm
– die Vögel haben relativ längere Beine als ihre Verwandten
– Lebensraum: Offene baumlose Landschaften, Halbwüsten und Gebiete in Steppen
– Nahrung: Große Käfer, andere Insekten, Kleinsäuger, kleine Vögel und Frösche
Fortpflanzung Kanincheneule

Die Jungen werden die Bruthöhle bald verlassen.

Die Jungen werden die Bruthöhle bald verlassen.

– die Greifvögel leben überwiegend auf dem Boden und brüten auch in kleinen Kolonien, sie sind aber auch gewandte Flieger
– die Bodenhöhle reicht von 1 bis 3 Metern unter der Erde
– es werden 2 bis 11 Eier in einer ausgepolsterten Brutkammer gelegt
– die Brutdauer beträgt ca. 4 Wochen, beide Partner wechseln sich beim Brüten ab

Reptilienarten: Steckbrie Europäische Sumpfschildkröte
 Uralte Angeltechnik: Aal Pöddern
1. Foto Kanincheneule: Female Burrowing Owl and Owlet (Athene cunicularia)
von Kevin Col
2. Foto: cc - Burrowing Owl Athene cunicularia hypugea in flight Los Lunas NM
von Dick Thompson
3. Foto. cc - Coruja-buraqueira (Athene cunicularia) - von Raphael Kurz

Ein Gedanke zu „Kanincheneule brütet in Erdhöhle

  1. Pingback: Ozelot bedroht durch Lebensraumverlust | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.