Kalifornischer Kondor (Gymnogyps californianus) und Andenkondor (Vultur gryphus)

Kalifornischer Kondor (Altvogel) mit seinem 30 Tage alten Küken.

Kalifornischer Kondor (Altvogel) mit seinem 30 Tage alten Küken.

Mit etwa Glück kann man den Kalifornischen Kondor in der Küstenkette nördlich von Los Angeles beobachten, wenn er mit ausgestreckten Schwingen (mehr als 3 Meter) dahinsegelt. Für diesem Riesengeier wurden in den ….

Bergen von Kalifornien zwei größere Schutzgebiete ausgewiesen. Trotzdem kommt heute der Greifvogel nur noch in wenigen Dutzend Exemplaren vor.

Kalifornischer Kondor Steckbrief

Sytematik

  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Ordnung: Greifvögel (Accipitriformes)
  • Familie: Neuweltgeier (Cathartidae)
  • Gattung: Gymnogyps
  • Art: Kalifornischer Kondor
  • Wissenschaftlicher Name der Gattung: Gymnogyps
  • Wissenschaftlicher Name der Art: Gymnogyps californianus
  • Der Kalifornische Kondor und der Andenkondor werden als Kondor bezeichnet. Beide Vogelarten gehören zur Familie der Neuweltgeier (Cathartidae), wobei beide Arten der Familie nicht näher verwandt sind.
  • Größe: Die Kalifornischen Kondore  erreichen eine Länge von 110 bis 130 cm. Eine Schwanzlänge von 33 bis 38 cm,. Die Flügelspannweite beträgt 250 bis 300 cm. Das Gewicht bis 14 kg. Die Männchen sind ca. 10%  größer als die Weibchen.
  • Das Gefieder der Vögel ist schwärzlich, die Oberseite der Federn sind braun gesäumt.
  • Die Halskrausenfedern sind grau gestrichelt, der Kopf ist nackt.
  • Der Kalifornische Kondor kann ein Alter von etwa 45 Jahren erreichen.
Schädel Kalifornischer Kondor (Iinks), in der Mitte Schädel vom erloschenen Teratorn, Schädel eines Golden Eagle (rechts)

Schädel Kalifornischer Kondor (Iinks), in der Mitte Schädel vom erloschenen Teratorn, Schädel eines Golden Eagle (rechts).

  • Nahrung: Aas von großen Säugetieren. Der Greifvogel kann bei einer Mahlzeit 1 bis 1,4 kg vertilgen.
Der Kalifornische Kondor ernährt sich ausnahmlos vom Aas größerer Säugetiere.

Die Kalifornischen Kondore ernähren sich ausnahmslos vom Aas größerer Säugetiere.

Fortpflanzung Kalifornischer Kondor

  • Das Weibchen legt von Februar bis Mai ein einziges Ei in Felshöhlen oder in großen Baumhöhlen ab. Ein Nest wird nicht gebaut. Beide Partner bebrüten das Ei.
  • Die Brutdauer beträgt 55 bis 60 Tage.
  • Die Nestlingszeit dauert ca. 6 Monate. Danach beginnt der Jungkondor die ersten Flugversuche und wird noch ein paar Monate von den Altvögeln weiterhin betreut.
  • Mit acht Jahren erreicht der Jungvogel die Geschlechtsreife.

1. Foto: cc30-day old California condor chick – von USFWS Pacific South…
2. Foto: cc – Bird Skulls – von Travis S.
3. Foto: cc – California Condor Spredding its Wings – von Scott Hanko

Andenkondor Steckbrief

Systematik

  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Ordnung: Greifvögel (Accipitriformes)
  • Familie: Neuweltgeier (Cathartidae)
  • Gattung: Vultur
  • Art: Andenkondor
  • Wissenschaftlicher Name der Gattung: Vultur
  • Wissenschaftlicher Name der Art: Vultur gryphus
  • Größe Andenkondor: Körperlänge bis zu 110 cm. Das Gewicht vom Männchen bis zu 12 kg. Gewicht Weibchen ca. 9,5 kg. Flügelspannweite etwa 320 cm.
  • der Greifvogel erreicht eine Flughöchstgeschwindigkeit von ca. 55 km/h.
  • Der Andenkondor kann ein durchschnittliches Alter von 40 Jahren erreichen.
  • Verbreitung/Vorkommen: Die Greifvögel leben in Gebirgen, in den Klippen an den Küsten in Südamerika und überwiegend in den Anden.

Fortpflanzung Andenkondor

  • Der große Kondor baut sein Nest auf Felsen in wind- und regengeschützten Nischen.
  • Das Gelege des Kondorpärchens besteht meist aus einem Ei (selten zwei). Das Gewicht beträgt etwa 280 g.
  • Die Brutdauer beträgt 55 bis 65 Tage. Beide Altvögel bebrüten die Eier.
  • Nach ca. 6 Monaten erreicht der Jungvogel die Größe der Altvögel und wird flügge.

Eulen: Steckbrief Bartkauz
Affen in Mittel- und Südamerika: Brüllaffen