Judasohr (Auricularia auricula-judae)

Judasohr

Judasohr

Der Pilz Judasohr, der in der kalten Jahreszeit nicht selten zu finden ist, ist eher ein unbekannter heimischer Pilz in den Wäldern. Dieser Pilz wird auch als Holunderpilz, Ohrlappenpilz oder Wolkenohrenpilz bezeichnet und ist … nahezu weltweit verbreitet. Der Pilz wächst an geschwächten oder abgestorbenen Bäumen, vorrangig an alten Holunderbäumen. Den Pilz kann man das ganze Jahr über finden, der in der chinesischen Küche als “MU-Err” bekannt ist.

Judasohr Steckbrief

Systematik

  • Klasse: Agaricomycetes
  • Unterklasse: unsichere Stellung (incertae sedis)
  • Ordnung: Ohrlappenpilzartige (Auriculariales)
  • Familie: Ohrlappenpilzverwandte (Auriculariaceae)
  • Gattung: Ohrlappenpilze (Auricularia)
  • Art: Judasohr
  • Wissenschaftlicher Name: Auricularia auricula-judae
  • Der Fruchtkörper ist dunkelbraun und wie eine Ohrmuschel geformt.
  • Breite des Pilzes 3 bis 10 cm und das Fleisch ist 1,5 bis 2 mm dick. Trocknet der Pilz ist wird er sehr hart. Der Pilzgeruch ist muffig-erdig und der Geschmack ist mild.
  • Der Pilz wächst an Baumarten wie Birken, Ulmen, Walnussbäume und am häufigsten an Holunderbäumen.

Laufvögel in Australien: Steckbrief Emu
Kleinste Hirschart: Reh

Foto: Björn S… – cc