Japanische Riesenkrabbe größte Krebsart der Welt

Mutig diese Riesenkrabbe in der Hand zu halten.

Mutig diese Riesenkrabbe in der Hand zu halten.

Die Japanische Riesenkrabbe (Macrocheira kaempferi) kann eine Beinspanne zwischen 3 bis 4 Metern erreichen, die an der Pazifikküste von Japan in den Tiefen ca. zwischen 300 bis 400 Metern lebt. Die Krabbe hat eine beängstigendes ….

Aussehen, ist aber trotz ihrer Größe ein sanftes Tier. Die Japanische Riesenkrabbe (auch Seespinne genannt) bewegt sich über den Meeresboden sehr langsam und ist ein Allesfresser. Sie ist die größte lebende Krebsart, die in den Gewässern an der Ostseite von Japan der Inseln Honshu und Kyushu lebt, wo sie um Löcher und Öffnungen gefunden wird. Die Krabbe ist sehr gelehrig , kein bösartiges Tier und kann nicht schwimmen.

Steckbrief Japanische Riesenkrabbe

Während der Laichzeit wandern Japanische Riesenkrabben in seichtere Gewässer.

Während der Laichzeit wandern Japanische Riesenkrabben in seichtere Gewässer.

Wissenschaftlicher Name: Macrocheira kaempferi
– Größe: Einschließlich Beine ca. 3 bis 4 Meter, Körperlänge 40 cm, Körperbreite 30 cm, Gewicht bis zu 20 kg
– die Männchen sind größer als die Weibchen, die Tiere haben sehr lange und dünne Beine
– Vermehrung: Das Sperma tragen die Männchen in Spermatophoren (Samenpakete) mit sich, bei der Paarung wird es durch die Gonopoden übertragen
– das Weibchen trägt die befruchteten Eier mit sich
– die geschlüpften Zoea oder Zoealarven sind kleine runde Organismen ohne Beine, die an Meeresoberfläche schwimmen
– nach mehrmaligen Häutungen beginnen sich die Extremitäten zu bilden und der Körper formt sich aus, mit mehren Häutungen erreichen die Tiere die Erwachsenengröße

Die Männchen der Japanischen Riesenkrabben haben größere Zangen.

Die Männchen der Japanischen Riesenkrabben haben größere Zangen.

– Vorkommen: Ausschließlich im Pazifik um Japan herum
– Nahrung: Fische, Aas, Muscheln, Schnecken, Pflanzen
– in Japan ist das Fleisch der Japanischen Riesenkrabbe eine Delikatesse (ähnlich wie Hummerfleisch), man nimmt an, dass das Tier ein Alter von 100 Jahren erreichen kann

Japanische Riesenkrabben kommen ausschließlich im Pazifik um Japan herum vor.

Japanische Riesenkrabben kommen ausschließlich im Pazifik um Japan herum vor.

Zwei Tierarten, die mit  zur größten der Welt zählen: 
 Gelbe Haarqualle und Riesenkalmar
1. Foto Japanische Riesenkrabbe: cc - 7-3
2. Foto: cc - Giant spider crab Macrocheira kaempferi - von Brian Gratwicke
3 Foto: cc - Japanische Riesenkrabbe (Macrocheira kaempferi) - von autometer
4. Foto:  cc - von Christian Kadluba

3 Gedanken zu „Japanische Riesenkrabbe größte Krebsart der Welt

  1. Pingback: Schreiseeadler der Wappenvogel Namibias | Tiernah

  2. Pingback: Großhecht Spezialist werden - Angel Blog

  3. Pingback: Die größten sechs Tiere der Weltmeere - Angel Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.