Humboldt-Kalmar (Dosidicus gigas)

Humboldt-Kalmare sind auch für Menschen gefährlich.

Der Humboldt Kalmar ist auch für Menschen gefährlich.

Der Humboldt Kalmar kann mit seinem Düsenantrieb sich im Wasser pfeilschnell vor- und rückwärts bewegen. Dieser Kopffüßer aus der Ordnung Kalmar wird auch Riesenkalmar, Riesen-Pfeilkalmar oder Riesen-Flugkalmar genannt. Der Humboldt-Kalmar, der an der Pazifikküste von Nord- und Südamerika vorkommt, schleicht sich an sein Opfer heran, umschlingt es plötzlich in tödlicher Umarmung und beginnt dann mit der Mahlzeit.

Steckbrief Humboldt Kalmar

Systematik

  • Klasse: Kopffüßer (Cephalopoda)
  • Unterklasse: Tintenfische (Coleoidea)
  • Ordnung: Kalmare (Teuthida)
  • Familie: Ommastrephidae
  • Gattung: Dosidicus
  • Art: Humboldt-Kalmar
  • Wissenschaftlicher Name der Gattung: Dosidicus
  • Wissenschaftlicher Name der Art: Dosidicus gigas
  • Der Humboldt Kalmar erreicht eine Gesamtlänge bis zu 2,5 Meter. Eine Mantellänge von etwa 1,2 Meter. Ein Gewicht von 50 kg. Das Tier ist die größte Art aus der Familie der Ommastrephidae, dass ein Alter von ca. ein bis zwei Jahren erreichen kann.
  • Der Kalmar besitzt 10 Arme und davon sind zwei zu Fangarmen (Tentakeln) umgewandelt. Die können schnell ausgefahren werden, um Beute auch aus gewisser Entfernung zu erfassen. Die Arme sind mit ca. 100 bis 200 Saugnäpfen ausgestattet, die einen Ring mit kleinen Zähnen besitzen.
  • Der Kalmar hat einen scharfen Schnabel, mit dem er auch hartschalige Tiere aufknacken kann.
  • Der Humboldt Kalmar kommt in den Wassertiefen bis zu 1200 m vor. In der Nacht kommt er in der Nähe zur Wasseroberfläche um Nahrung zu erbeuten.
  • Die gefräßigen Tiere sind aggressiv und greifen auch Artgenossen an, die sich auch aus dem Wasser katapultieren können.
Hier sind bei dem Humboldt-Kalmar an den Fangarmen gut die Saugnäpfe mit den kleinen Zähnen zu erkennen.

Hier sind bei dem Humboldt-Kalmar an den Fangarmen gut die Saugnäpfe mit den kleinen Zähnen zu erkennen.

Nahrung:

  • Humboldt Kalmare sind nachtaktiv, die Fischarten wie Sardellen, Makrelen, Sardinen, Krebstiere und andere Wirbellose fressen.
Der Fischer hat einen Humboldt-Kalmar gefangen.

Der Fischer hat einen Humboldt Kalmar gefangen.

Themenverwandte Artikel zum weiterlesen

Seehund – Ein Bericht über Seehunde in der Nordsee.

Bildangaben:
Foto1: Humboldt-Kalmar: cc - sanc1686 - von NOAA Photo...
Foto2: cc - Humboldt Squid - von Ryan Somma
Foto3: cc - Dosidicus gigas - von josehxcpunk