Hornissen bilden einjährige Staaten

Ist das echte Zuneigung oder eine ernste Auseinandersetzung der zwei Hornissen?

Ist das echte Zuneigung oder eine ernste Auseinandersetzung der zwei Hornissen?

Hornissen (Vespa crabro) sind keine angriffslustigen Tiere, die eher friedfertig sind. Die Insekten verteidigen das Nest und ihre Königin nur gegen tatsächliche oder vermeintliche Angriffe von Feinden. Es ist sogar möglich, dass man mit ….

behutsamer Annäherung, die ständigen Einflüge zum Nest der Hornissen beobachten kann. Das Gift von Hornissen ist nicht toxischer als von der Honigbiene, Hummel oder der Wespe. Wird ein gesunder Mensch von einer Hornisse gestochen, stellt es keine besondere Gefahr dar.

Steckbrief Hornisse

Puppen und Larven Hornissen.

Puppen und Larven Hornissen.

Systematik
– Klasse: Insekten (Insecta)
– Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
– Familie: Faltenwespen (Vespidae)
– Unterfamilie: Echte Wespen (Vespinae)
– Gattung: Hornissen (Vespa)
– Art: Hornisse
– Körpergröße Hornissen-Königinbis zu 35 mm, die Arbeiterinnen 18 bis 25 mm und die Drohnen 21 bis 28 mm

Ein Hornissennest in einer trockenen Baumspalte.

Ein Hornissennest in einer trockenen Baumspalte.

– im Frühjahr stellt die Königin alleine ein Nest her, eine erste Wabe und  der Beginn einer Schutzhülle wird aus einer papierartigen Masse aus zerkautem Holz hergestellt
– in die Wabe legt die Königin ihre befruchteten Eier ab, aus denen die Larven schlüpfen, die sie bis zur Verpuppung selbst mit Insekten füttert
– aus den Larven entstehen Arbeiterinnen, die dann alle Arbeiten abnehmen
– die Nester von Hornissen befinden sich oft auch in Vogelnistkästen und in geschützten Höhlungen von Bäumen
– ein Volk von Hornissen kann bis zu einer Zahl von ca. 700 Tieren anwachsen
– die Paarungszeit der Hornissen findet im September bis Oktober statt
– nur die begatteten Königinnen überwintern und gründen im Frühjahr eine neue Generation
– Verbreitung: Asien, Europa, Nordamerika
– Lebensraum: Wiesen und Wälder
– Nahrung für die Brut: Käfern, Raupen, Libellen, Fliegen, Wespen, Bienen, Spinnen, Heuschrecken, Fliegen
– Hornissen sind in Deutschland eine nach der Bundesartenschutzverordnung eine besonders geschützte Tierart

Hier hat sich eine Hornissen-Königin zur Gründung eines Staates, einen Meisenkasten ausgesucht.

Hier hat sich eine Hornissen-Königin zur Gründung eines Staates, einen Meisenkasten ausgesucht.

1. Foto: cc - Hornissengerangel - von baerchen57
2. Foto Hornissenstaat: cc - _DSC4036 - von Weinstöckle
3. + 4. Foto: cc - Hornisse (Vespa crabro) (1), NGIDn881729343 - von naturgucker.de / enjoynature.net

2 Gedanken zu „Hornissen bilden einjährige Staaten

  1. Pingback: Zander angeln mit gefrorenem Köderfisch - Angel Blog

  2. Pingback: Vampirtintenfisch ein Tiefseebewohner | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.