Heiliger Pillendreher ernährt sich vom Kot

Ein Pillendreher versucht seinen Rivalen, die mühsam gerollte Kugel Kot abzujagen.

Ein Pillendreher versucht seinen Rivalen, die mühsam gerollte Kugel Kot abzujagen.

Der Heilige Pillendreher (Scarabaeus sacer) ist ein ziemlich großer Käfer, der eifrig seine Kugel Kot im Rückwärtsgang über den Weg rollt. Irgendwo wird der Pillendreher die Kugel im Erdreich eingraben und sie in aller …. Ruhe verzehren. Wahrscheinlich gräbt das Tier die Dungkugel unter der Erde ein, weil sie dann einige Zeit frischer bleibt. In Ägypten wurde der Käfer als ein heiliges Tier verehrt.

Steckbrief Heiliger Pillendreher

Paarungszeit der Heiligen Pillendreher.

Paarungszeit der Heiligen Pillendreher.

– Wissenschaftlicher Name: Heiliger Pillendreher
– Größe: ca. bis 3,2 cm, der Käfer hat einen ovalen Körper, Gewicht bis 2 g
– der Chitin Panzer besitzt eine schwarze Grundfärbung, oft mit grünlicher Schattierung
– die Vorderseite vom Kopf ist stark gezackt, die Fühler sind kurz
– der Pillendreher ernährt sich vom Kot pflanzenfressender Säugetiere (am liebsten Kot von Schafen)
– Vorkommen: Mittelmeerraum, Afrika, Asien, Südamerika
– Fortpflanzung: Nach der Paarung formt der Käfer eine Kotkugel, die er zwischen seine Hinterbeine klemmt und rollt sie rückwärts laufend vor sich her, bis er eine geeignete Stelle gefunden hat, wo er sie vergräbt
– das Weibchen legt an die vergrabene Kotkugel ihre Eier ab, damit die schlüpfenden Larven sich von der gleich ernähren können
– Feinde: Fledermäuse, Reptilien und Vögel

Tiere die am Meeresboden leben: Steckbrief Seeigel
 Reptilien in Deuschland: Zauneidechse
Foto1 Pillendreher: cc - Scarabaeidae - Scarabaeus sacer - von Ettore Balocchi
Foto2 cc - Henri Fabre und die Welt der Insekten_5_Der Heilige Pillendreher (Scarabaeus sacer) - von Ettigirb Ellots

2 Gedanken zu „Heiliger Pillendreher ernährt sich vom Kot

  1. Pingback: Hundehaar zum Nestbau für Vögel | Tiernah

  2. Pingback: Skorpione besiedeln extrem trockene Lebensräume | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.