Englischer Ginster (Genista anglica)

Der heimische „Englische Ginster“ ist in einigen Bundesländern eine gefährdete Pflanzenart.

Steckbrief Englischer Ginster

  • Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
  • Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
  • Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
  • Gattung: Ginster (Genista)
  • Wissenschaftlicher Name: Genista anglica
  • Der Zwergstrauch überwintert in grün und erreicht eine Größe von 30 bis 40 cm.
  • Es werden einfache, graugrüne und kahle Laubblätter ohne Nebenblätter gebildet.
  • Die breiten Blattspreiten werden 3 bis 7 mm lang und 4 mm breit.
  • Die Stängel wachsen niederliegend bis aufsteigend, im Alter sind die Äste dornig mit dichter Beblätterung.
  • Die Blüten stehen in kurzen Trauben, die Tragblätter der Blüten sind eiförmig und länger als die Blütenstiele
  • Die Blütezeit Englischer Ginster ist von Mai bis Juni.

Sonnentaugewächse in Australien: Drosera derbyensis
Hinweis: Pflanzen im Wasser