Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse.

Der Deutsche Schäferhund ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse.

Der Deutsche Schäferhund ist im Wesen ein ausgeglichener, robuster und belastbarer Hund. Er hat eine hohe Intelligenz, eine gute Lernwilligkeit und einen unermüdlichen Arbeitswillen, der mit Ausdauer verbunden ist. Der Deutsche Schäferhund ist ….

ein treuer Familienhund, der sich Fremden gegenüber neutral verhält aber alles sehr wachsam im Auge behält.

Steckbrief Deutscher Schäferhund
– das Herkunftsland ist Deutschland
– ursprünglich wurde der Deutsche Schäferhund als Herdengebrauchshund eingesetzt
– heute wird der Schäferhund bei der Polizei, Zoll und Bundeswehr vielfältig eingesetzt, auch als Rettungshund, Lawinenhund und im Hundesport
– der Rüde erreicht eine Widerristhöhe von ca. 60 bis 65 cm, die Hündin 55 bis 60 cm
– Gewicht Rüde ca. 30 bis 40 kg, Hündin ca. 22 bis 32 kg
– das Fell der Schäferhunde ist ein dichtes harsches Stockhaar, mit fest anliegender  Unterwolle wobei Kurz- und Langstockhaar erlaubt ist
– die Fellfarbe ist schwarz mit rotbraunen, braunen, gelben bis hellgelben Abzeichen, einfarbig grau-schwarz und schwarz
– der Deutsche Schäferhund ist von Krankheiten wie Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogendysplasie, Arthrose und Allergien anfällig
– die Hunde können ein Alter von ca. 12 Jahren erreichen
– FCI Gruppe 1, Sektion 1: Schäferhund mit Arbeitsprüfung

Sportlicher Schäferhund fängt Frisbeescheibe.

Sportlicher Schäferhund fängt Frisbeescheibe.

1. Foto Deutscher Schäferhund: ccHässlon Caja Grummel – von dulli2010
2. Foto: ccHässlon – von dulli2010

Schweizer Rassehund: Steckbrief Berner Sennenhund
Weltweite Hunderassen