Der Wanderfalke

Mit dieser Flügelstellung erreicht der Wanderfalke im Sturzflug eine hohe Geschwindigkeit.

Mit dieser Flügelstellung erreicht der Wanderfalke im Sturzflug eine hohe Geschwindigkeit.

Der Greifvogel kann im Sturzflug auf eine Geschwindigkeit von über 340 km/h kommen. Diese Schnelligkeit des Wanderfalken (Falco peregrinus) ergibt sich aus seinem Körperbau (cW-Wert) und durch die ….

Einstellung der Flügel. Der Wanderfalke genießt wie alle Greifvögel eine ganzjährige Schonzeit. Der Vogel steht zwar nicht mehr auf der Roten Liste als eine gefährdete Art, ist aber weiterhin auf Schutzmaßnahmen angewiesen.

Hier paart sich ein Pärchen Wanderfalken und wird bald für Nachwuchs sorgen.

Hier paart sich ein Pärchen Wanderfalken und wird bald für Nachwuchs sorgen.

1. Foto Wanderfalke: ccIn Your Face – von Anita Ritenour
2. Foto: cc – Peregrine Falcons – von Ed Dunens

Wasservögel: Steckbrief Wasseramsel
Raubtiere in Europa: Steckbrief Dachs
Haifische: Steckbrief Grauer Riffhai