Der Stachelbeerspanner bildet nur eine Generation im Jahr

Der Stachelbeerspanner besiedelt gerne feuchte und unterholzreiche Auwälder.

Der Stachelbeerspanner besiedelt gerne feuchte und unterholzreiche Auwälder.

Der Stachelbeerspanner (Abraxas grossulariata) wird wegen seiner Färbung auch Harlekin genannt und ist zum Schmetterling des Jahres 2016 gekürt worden. Der Bund für Umweltschutz und Naturschutz hat den Nachtfalter ….

bundesweit als gefährdet eingestuft. Der Schmetterling wird vor allem durch die intensive Forstwirtschaft und auch durch Rückgang von Auwäldern bedroht.

Steckbrief  Stachelbeerspanner

Raupe des Stachelbeerspanners.

Raupe des Stachelbeerspanners.

Systematik
– Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
– Familie: Spanner (Geometridae)
– Unterfamilie: Ennominae
– Tribus: Abraxini
– Gattung: Abraxas
– Art: Stachelbeerspanner
– Größe: Länge bis zu 21 mm, Flügelspannweite von 32 bis 48 mm
– die Vorderflügel sind auffallend gemustert
– der Körper ist orange mit schwarzen Flecken
– die Eier legen die Falter an der Unterseite von Stachel- oder Johannesbeerblättern ab

Foto1 cc - Abraxas grossulariata, Magpie Moth, Church Bay North Wales, Aug 2015
von Janet Graham
Foto2 cc - Magpie Moth (Abraxas grossulariata) larva - von MrShentz