Riesenhai bevorzugt gemäßigt warme Gewässer

Riesenhai

Riesenhai

Der Riesenhai (Cetorhinus maximus) ist nach dem Walhai der zweitgrößte Fisch der Welt. Die zwei Fische ernähren von Plankton. Der große Hai mit seinem schokoladebraunen Leib erreicht eine Länge von etwa 13 Metern. Der Anblick dieses Riesen jagt Fischern und Seglern einen gewaltigen Schrecken ein. Das äußere Erscheinungsbild täuscht. Der Großhai ist ein sanfter Fisch, der Menschen und Boote kaum beachtet. Nach dem Walhai ist der Riesenhai der zweitgrößte Fisch der Welt.

Steckbrief Riesenhai

Systematik

  • ohne Rang: Haie (Selachii)
  • Überordnung: Galeomorphii
  • Ordnung: Makrelenhaiartige (Lamniformes)
  • Familie: Riesenhaie
  • Gattung: Cetorhinus
  • Art: Riesenhai
  • Wissenschaftlicher Name der Art: Cetorhinus maximus
  • Der Hai trägt seinen Namen zu Recht, denn der Riese erreicht eine maximale Länge bis zu 10 Meter und ein Gewicht von 8000 kg.
  • Die Färbung des Hais ist fast einfarbig dunkelgrau, graubraun bis schwärzlich, wobei der Rücken dunkler als die Unterseite ist. Häufig besitzen die Haie helle bzw. dunkle Flecken auf dem Rücken und den Körperseiten, außerdem unterhalb des Kopfes.
  • Der Riesenhai ernährt sich wie auch der Walhai von Plankton. Im Gegensatz zum Walhai, der das Wasser einsaugt und durch seine Kiemenreusen filtriert, schwimmt der Riesenhai mit geöffnetem Maul und lässt so das Wasser durch die Kiemen strömen. So ist der Fisch in der Lage, rund 1800 Tonnen Wasser in der Stunde nach tierischer Nahrung zu filtern.
  • Das Tier hat sehr breite Brustflossen und zwei Rückenflossen, von denen die erste die zweite deutlich überragt und hinter dem freien hinteren Ende der Brustflossen ansetzt.
  • Die Schnauze ist konisch-spitz und langgezogen und ragt weit über das Maul hinaus.
  • Die zahlreichen und mehrreihig stehenden einspitzigen Zähne des Ober- und des Unterkiefers sind sehr klein und gebogen.
  • Er ist die einzige Haiart der gleichnamigen Familie innerhalb der Makrelenhaiartigen (Lamniformes), zu denen einige der größten und bekanntesten Arten räuberischer Haie wie etwa der Weiße Hai, die Makohaie und die Heringshaie gehören.

Raubvögel in Deutschland: Steckbrief Habicht
Säugetiere: Steckbrief Tapir

Foto: Von Green Fire Productions – CC BY 2.0