Der Kiwi

Kiwis rufen das ganze Jahr und die ganze Nacht hindurch.

Eine Kiwi-Familie am Bau.

Der Gewöhnliche oder Streifenkiwi (Apteryx australid) gehört zum Wappentier Neuseelands. Der Laufvogel wiegt bis zu 4 kg (meistens weniger) und das Weibchen legt in der Regel zwei Eier, von denen jedes 450 g schwer ist. Wie bei den australischen …

Emus brütet nur das Kiwi-Männchen die beiden Eier aus. Nach dem Ausschlüpfen der Jungen, folgen sie dem Männchen mehrere Monate lang. Die Vögel sind nachtaktive Tiere und spüren mit ihrem Geruchssinn die Nahrung im Waldboden auf und holen sie mit dem langen Schnabel heraus.

Der Kiwi Steckbrief
– der Kiwi ist der kleinste Laufvogel Neuseelands, sie erreichen eine Laufgeschwindigkeit von ca. 19 km/h
– Größe Kiwi: Länge ca. 35 bis 65 cm, Standhöhe ca. bis 35 cm, Gewicht ca. 1,5 bis 4,5 kg, die Weibchen sind etwas größer
– Stimme/Ruf Kiwi: „Ke-weee, Ke-weee“
– Kiwis können ein Alter bis zu ca. 30 Jahren erreichen und ihr Lebensraum sind Waldgebiete
Nahrung Kiwi
– tierische und pflanzliche Kost, Insektenlarven, Regenwürmer, Tausendfüßler, abgefallene Beeren und Früchte
Fortpflanzung Kiwi
– zwischen August und Oktober beginnt für die Kiwi-Paare die Fortpflanzungszeit
– das Gelege besteht aus 1 bis 2 Eier, selten 3 und sind beim Streifenkiwi 13 cm lang mit einem Durchmesser von 8 cm, das sind die größten Vogeleier der Welt im Verhältnis zur Körpergröße (30% des Körpergewichts vom Weibchen)
– nur das Männchen brütet wie auch der Zwergkiwi
– die Brutzeit dauert ca. 63 bis 92 Tage, das Männchen verlässt das Gelege jede Nacht, um Nahrung aufzunehmen
– die geschlüpften Kiwis sind gleich Nestflüchter und werden am Tage vom Männchen behütet, in der Nacht verlassen sie das Nest auch alleine und fallen dann oft  Feinden zum Opfer (Katzen, Hunde und Wiesel)
– mit eineinhalb Jahren entwickeln sich Kiwis zur vollen Größe und werden mit zwei Jahren geschlechtsreif

Tiere in Australien: Steckbrief Koala
Hinweis: Schlangen

Foto: cckiwi – avidd