Der Habicht

Der Habicht hat eine Ringeltaube geschlagen.

Der Habicht hat eine Ringeltaube geschlagen.

Habichte (Accipiter gentilis) paaren sich im Spätwinter und wenn man Glück hat, kann man die Vögel in ausgedehnten Waldgebieten bei ihren spektakulären Balzflug beobachten. Die scheuen Greifvögel bieten ein einmaliges Naturschauspiel mit Sturzflügen und schroffen Wendungen. Hat sich dann ein Paar zusammengefunden, bauen sie einen Horst in der Astgabel eines sehr hohen Baumes.

Den Habicht haben der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV) zum „Vogel des Jahres 2015“ auserwählt.

Der Habicht ist ein scheuer Vogel, der von Bussard an seinem langen Schwanz zu unterscheiden ist.

Der Habicht ist ein scheuer Vogel, der von Bussard an seinem langen Schwanz zu unterscheiden ist.

Giftige Quallen: Portugiesische Galeere
Steckbrief Seewespe im Mittelmeer
Affen im Tropenwald: Totenkopfaffe

1. Foto Habicht: cc – _MG_0259.1200 – von Iosto Doneddu
2. Foto: cc – Hawk has landed – von Kees Molenaar

2 Gedanken zu „Der Habicht

  1. Pingback: Der Riesenhai | Tiernah

  2. Pingback: Galápagos-Riesenschildkröte (Chelonoidis nigra) | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.