Der Graureiher

Der Graureiher kann blitzartig auf Beute zustoßen.

Der Graureiher kann blitzartig auf Beute zustoßen.

Der Graureiher (Ardea cinerea) ist in Europa ein weit verbreiteter Vogel und ist nach dem Storch unser zweitgrößte Vogel. Die Reiher sind bei den Besitzern von Teichanlagen nicht gern gesehene Gäste, denn sie ….

fangen die Fische daraus. Die etwa ein Meter großen Vögel werden auch Fischreiher genannt. Sie brüten in Kolonien mit einer Jahresbrut in der Zeit von März bis Juni. Die Stelzvögel  sind weit  in Asien sowie in Ost- und Südafrika verbreitet. Sie sind bedächtige Lauerjäger, die sich an den Fisch heranschieben, um dann blitzschnell mit dem dolchartigen Schnabel zuzustoßen. Der Fisch wird mit dem Kopf voran verschlungen.

1. Foto: cc – Von Ferran Pestaña

Gefährliche Haie: Steckbrief Heringshai
Ungefährliche Haie: Riesenhai