Damhirsch lebt in Rudeln

Die Brunftzeit der Damhirsche hat begonnen.

Die Brunftzeit der Damhirsche hat begonnen.

Das Damwild lebt in Deutschland in freier Wildbahn und wird auch in Wildgattern zur Schlachtung gehalten. Der Damhirsch (Dama dama) meidet eher dichte Wälder und hält sich lieber in offenen Landschaften auf, wo weiträumige … Weidenflächen vorhanden sind. Der Körperbau der Damhirsche ist deutlich größer als von Rehen und kleiner als von Rothirschen. Kommen wilde Damhirsche plötzlich und unerwartet mit einem Menschen durch Zufall auf einen engen Abstand, dann können sie sich mehrmals auf der Stelle über kopfhoch emporschnellen und vor Angst laut bellen.

Mächtiger Kampf zweier Damhirsch-Männchen. Der Gewinner erwirbt die Gunst der Weibchen.

Mächtiger Kampf zweier Damhirsch-Männchen. Der Gewinner erwirbt die Gunst der Weibchen.

Damhirsch Steckbrief

Systematik

  • ohne Rang: Stirnwaffenträger (Pecora)
  • Familie: Hirsche (Cervidae)
  • Unterfamilie: Cervinae
  • Tribus: Echte Hirsche (Cervini)
  • Gattung: Damhirsche (Dama)
  • Art: Damhirsch
  • Wissenschaftlicher Name: Dama dama
  • Größe: Von 1,2 bis 1,5 Meter, Gewicht 50 bis 90 kg.
  • Die Fellfarbe ist variabel in den Jahreszeiten. Im Sommer besitzen die Damhirsche ein rotbraunes Fell mit weißen Flecken übersät. In der Mitte vom Rücken ist ein Aalstrich zu sehen.
  • Damhirsche sind tag- und nachtaktive Tiere, je nach Verbreitungsgebiet. Sie können in freier Wildbahn bis zu 25 Jahre alt werden.
  • Damhirsch Geweihentwicklung: Jedes Jahr wird bei den Männchen von Mai Juni das Geweih abgeworfen. Unmittelbar danach beginnt eine neues Geweih wieder nachzuwachsen.
  • Feinde: Wolf, Luchs und Puma.
  • Nahrung: Damhirsche ernähren sich von Blättern, Gräsern und Kräutern. Auf der Bauchseite erscheint das Fell im hellen Cremton.
  • Vorkommen/Verbreitung: In Europa, Kleinasien, Neuseeland, Nordamerika und Südamerika.

Fortpflanzung Damhirsch

  • Die Hirsche paaren sich im Herbst von Oktober bis November.
  • Die Böcke tragen in der Brunftzeit erbitterte Kämpfe um die Weibchen aus.
  • Eine Tragzeit der Hirschkuh beträgt etwa 230 Tage.
  • Es kommen 1 bis 3 Kitze zur Welt.
  • Die Weibchen der Damhirsche sind gesellige Tiere, die sich mit den Jungtieren zu Rudeln zusammenschließen. Die Männchen bilden eigene Gruppierungen.
Der Damhirsch ist deutlich größer als das Reh, aber kleiner und vor allem leichter als ein Rothirsch. Ein Damhirsch kann ocker eine Hürde von 1,80 Meter überspringen.

Die Damhirsche sind größer als ein Reh und kleiner als ein Rothirsch. Die Tiere können locker eine Hürde von etwa 1,70 Meter überspringen.

Großvögel: Steckbrief Großtrappe
Riesenschlange: Tigerpython

1. Foto: ccdaini _ (Dama dama) – www.michelenespoli.it
2. Foto: cc – The battle – reibertb
3. Foto: cc – Damhirsche – Fallow deer – Dama dama – von Olaf Kerber