Archiv der Kategorie: Singvögel

Rohrammer lebt in Feuchtgebiete

Rohrammer

Rohrammer hat Futter im Schnabel für Jungvögel.

Ende März kommt die Rohrammer (Emberiza schoeniclus) aus dem Winterquartier zurück. Im Frühling sieht man den Singvogel oft an den Ufern von Gewässern auf abgebrochene Schilfstengel sitzen. Zu erkennen ist die Rohrammer auch am Ruf, ein langgezogenes „zieh“. Ihre Nester bauen die Vögel in Verborgenheit unter ….

Weiterlesen

Stieglitz Vogel des Jahres

Stieglitze können geschickt in Büschen, Bäumen und größeren Pflanzen klettern.

Stieglitze können geschickt in Büschen, Bäumen und größeren Pflanzen klettern.

Der Stieglitz (Carduelis carduelis) wird auch Distelfink genann. Die NABU und der LBV hat den Singvogel zum Jahresvogel 2016 gekürt. Der farbenfrohe Singvogel ernährt sich vornehmlich von den Samen zahlreicher Kräuter, Gräser und ….

Weiterlesen

Rotdrossel (Turdus iliacus)

Auch Äpfel sind eine Spezialität der Rotdrossel, besonders im Winter an Futterstellen.

Auch Äpfel sind eine Spezialität der Rotdrosseln, besonders im Winter an Futterstellen.

Die Rotdrossel ist der kleinste Vertreter unserer echten Drosseln, die der Singdrossel ähnelt. Der Singvogel ist ein Brutvogel in Nord- und Osteuropa. Im Winter ist der Vogel von Oktober bis März in Deutschland ein Wintergast. Selten brütet der Singvogel bei uns. Rotdrosseln fliegen in Schwärmen herum, oft mit …. Weiterlesen

Haubenlerche (Galerida cristata) und Feldlerche (Alauda arvensis)

Haubenlerchen-Weibchen baut ein gut getarntes Nest am Boden und manchmal auch in Steinmauern.

Haubenlerchen-Weibchen baut ein gut getarntes Nest am Boden und manchmal auch in Steinmauern.

Die Haubenlerche ist ein rundlich, gedrungen wirkender Singvogel mit einem abstehenden Federschopf, die im Federkleid viel heller als eine Feldlerche ist. Diese Vogelart hat ein sandfarbenes Gefieder, mit dunkler unauffälliger Zeichnung, die … Weiterlesen