Archiv der Kategorie: Säugetiere

Rotwild eine weit verbreitete Hirschart

Rotwild

Das Rotwild ist die häufigste bejagte Tierart.

Nur in der Brunftzeit erhebt der Rothirsch seine Stimme, dass ein durchdringendes Röhren ist. Die brunftigen Hirsche entwickeln eine dynamische Aktivität und kämpfen mit ihren Rivalen auf einer Lichtung, um die Gunst der weiblichen Tiere. Dabei spielt das Geweih im Kampf der Tiere während der Brunftzeit eine wichtige Rolle. Die Hirschbrunft beginnt in der Regel Weiterlesen

Sternmull kuriose Gestalt unter den Säugern

Der Sternmull ist von anderen Maulwürfen gut zu erkennen. Er hat fingerförmige Hautanhänge an der Nase.

Der Sternmull ist ein seltsames Tier. Mit seinen fleischigen Sternzotteln an der Nasenspitze kann er seine Beute aufspüren. Er hat 22 Fortsätze an der Nase. Die bilden sich zu einem sternförmigen, fleischigen Kranz aus. Der Sternmull ist in der Lage bis zu 13 Beutetiere pro Sekunde zu berühren. Die kann er in Millisekunden blitzschnell verspeisen. Die meisten Beutetiere sind Raupen, Ringelwürmer und Larven. Der Sternmull kommt in ….

Weiterlesen

Fischkatze kann gut schwimmen

Die Fischkatze hat sich ihren Lebensraum am Wasser ausgesucht.

Die aggressive Fischkatze ist nicht wasserscheu. Das Tier ernährt sich von Fischen, Fröschen, Insekten, Mäusen und Vögeln. Die Katze hat sich an das Leben am Wasser angepasst. An ihren Pfoten sind sogar Ansätze von Schwimmhäuten zu erkennen. Die geschickte Fischfängerin lauert am Rand von Gewässern Fische auf. Sie kann ….

Weiterlesen

Seraue leben in bewaldeten Bergregionen

Die Bestände der Japanischen Saraue haben sich erholt.

Die Seraue sind an ihrer dichten Mähne zu erkennen, die Tiere ähneln den Ziegen und leben auf tieferen, dschungelbestandenen Berghängen. Die Tiere kommen im Himalaja und weiter südlich von Indochina bis Sumatra vor. Im Osten bis Ostchina, Formosa und Japan. Die Männchen und Weibchen tragen leicht nach hinten …. Weiterlesen

Faultiere sind Meister im Energiesparen

Braunkehl-Faultier (Bradypus variegatus)

Braunkehl-Faultier (Bradypus variegatus)

Die Faultiere gelten als eine der individuenreichsten und am weitesten verbreiteten Säugetiere der südamerikanischen Tropenwälder. Die Tiere sind nicht flink und gewandt. Sie haben trotz ihrer gemächlichen, energiesparenden  Lebensweise in einer feindlichen Welt unter Raubtieren und anderen Gefahren in den tropischen Wäldern überlebt. Das Dreifinger-Faultier hat an jeder Hand und jedem Fuß drei Finger samt hakenförmiger Krallen. Wenn das Faultier nicht gerade ….

Weiterlesen