Archiv der Kategorie: Säugetiere

Saimaa-Ringelrobbe steht unter Naturschutz

Die Saimaa-Ringelrobben leben im finnischen Saimaa-Seengebiet.

Die Saimaa-Ringelrobbe ist eine der seltensten Robbenart, die im Süßwasser lebt und in Finnland vorkommt. Die Ringelrobben sind vom Aussterben bedroht und ihr Bestand wird nur noch auf ca. 260 Tiere geschätzt. Ihren Namen verdankt die Saimaa Robbe durch ihre vielen schwarzen Ringeln, die sich auf ihren grauen Fell befinden. Im Nationalpark Linnansaari in der Savonlinna-Region ist eines der besten Gebiete, die ….

Weiterlesen

Wasserschwein ist ein guter Schwimmer

Wasserschweine ziehen sich zur Nachtruhe in Dickichte zurück.

Wasserschweine ziehen sich zur Nachtruhe in Dickichte zurück.

Das Wasserschwein oder Capybaras ist das größte Nagetier der Welt, dass sich dem Wasser vollständig angepasst hat. Es ist ein friedliches Tier und weidet vor allem Wasserpflanzen ab und an Land werden Gräser und anderes Pflanzenmaterial verspeist. An Land bewegen sich Wasserschweine recht bedächtig und können bei Gefahr mit weiten Sprüngen ins Wasser flüchten. Da sie die Fähigkeit besitzen, lange unter ….

Weiterlesen

Faultiere sind Meister im Energiesparen

Braunkehl-Faultier (Bradypus variegatus)

Braunkehl-Faultier (Bradypus variegatus)

Die Faultiere gelten als eine der individuenreichsten und am weitesten verbreiteten Säugetiere der südamerikanischen Tropenwälder, die nicht flink und gewandt sind. So haben sie trotz ihrer gemächlichen und energiesparenden  Lebensweise in einer feindlichen Welt unter Raubtieren und anderen Gefahren der tropischen Wäldern überlebt. Das Dreifinger-Faultier hat an jeder Hand und jedem Fuß drei Finger samt hakenförmiger Krallen. Wenn es nicht gerade ….

Weiterlesen

Auch Hyänen können schön sein

Typfelhyänen verteidigen ihr Revier gegen anderen gruppenfremden Raubtieren.

Typfelhyänen sind die größten von vier Hyänenarten, die in Rudeln leben und ihr Revier gegen anderen gruppenfremden Raubtieren mit Verbissenheit verteidigen.

Die Hyänen gelten allgemein als hässliche, feige und widerwärtige Tiere. Vielleicht weil die Tiere in ihrer Ernährungsweise Aas vertilgen und in ihrem sonstigen Verhalten manches machen, was Menschen als abstoßend und …. Weiterlesen

Baumkängurus größte baumbewohnende Beuteltiere

Das Goodfellow-Baumkänguru (Dendrolagus goodfellowi) ist überwiegend ein nachtaktives Tier.

Das Goodfellow-Baumkänguru (Dendrolagus goodfellowi) ist überwiegend ein nachtaktives Tier.

Die Baumkängurus leben im echten Wald im nordwestlichen Queensland und auf Neuguinea. Ihre Arme und Hände sind kräftiger ausgebildet als bei den übrigen Kängurus. Die Tiere bewegen sich bedächtig, weil sie …. Weiterlesen

Der Gorilla ein Kraftpaket

Der Gorilla ein Modell-Athlet hat einen robusten und stämmigen Körperbau.

Der Gorilla ist ein Modell-Athlet   –   Foto: American Museum of Natural History CC BY 2.0

Der Gorilla, eine geballte Kraft von 300 Kilo, 175 Zentimeter Brustumfang und eine Armspannweite von 2,75 Meter kann ein Gewicht von über 900 Kilogramm stemmen. Kein menschlicher Gewichtheber kommt gegen die  Kraft eines Silberrückens an. Der Russe Alexei Lowtschew hält den Weltrekord im Stoßen von 264 kg und im Zweikampf von 475 kg. Weiterlesen

Riesenkänguru ein Weitsprung Meister

Rotes Riesenkänguru

Rotes Riesenkänguru   –   Foto: von Janjonas (Eigenes Werk) CC BY-SA 4.0

Das Riesenkänguru kann bis zu ca. 13,5 Meter weit durch die Luft springen. Hochelastische Muskelbänder in den Hinterläufen des Kängurus funktionieren wie Sprungfedern. Weiterlesen

Pferdeaugen sehen die Welt anders

Pferde sehen unscharf aber dafür schnell.

Pferde sehen unscharf, aber dafür schnell.

Man sollte die natürlichen Verhaltensweisen von Pferden kennen
Bei Annäherung eines Pferdes muss man achtsam sein, denn das Pferd hat im Gegensatz zum Menschen als Fluchttier, die typisch seitliche Anordnung der Augen und eine fast komplette Rundumsicht. Lediglich den Bereich direkt vor der Stirn und einen größeren Winkel hinter der Hinterhand kann ein Pferd nicht einsehen. Die Annäherung eines Pferdes von Menschen sollte schräg von vorn geschehen. Nähert man sich von hinten auf ein Pferd zu, muss ein Mensch sich bemerkbar machen, denn auch ein gutmütiges Pferd kann instinktiv ausschlagen. Weiterlesen

Braunes Langohr ist ein Flugkünstler

Braunes Langohr verlässt die Baumhöhle, um in der Dämmerung zu jagen.

Braunes Langohr verlässt die Baumhöhle, um in der Dämmerung zu jagen.

Mit Einbruch der Nacht beginnt das Leben der Fledermäuse. Das Braune Langohr (Plecotus auritus) sucht auch in alten Gemäuern nach Ohrwürmern, Raupen und Spinnen oder nach einem Quartier. Diese kleine Tiergruppe ist an menschliche Bauwerke angepasst und der ….

Weiterlesen

Wildyaks sind vom Aussterben bedroht

Wildyaks sind soziale Tiere.

Wildyaks sind soziale Tiere, die der  geringe Sauerstoffgehalt  in den Höhenlagen nichts ausmachen.

Die Wildyaks (Bos mutus) sind eine Rinderart, die in Zentralasien vorkommen. In der Größe und in ihren Verhalten sind die wilden Yaks weitaus eindrucksvoller als die friedlichen Hausyaks. Die Wildtiere lassen keinen ….

Weiterlesen