Archiv der Kategorie: Raubtiere

Wölfe verbreiten sich in Deutschland

Der Wolf ist athletisch, aggressiv und elegant.

Der Wolf ist athletisch, aggressiv und elegant zugleich.

Der vorerst letzte Wolf wurde im Jahr 1904 in der Lausitz erschossen. Es dauerte 92 Jahre bis seine Nachkommen in der selben Region wieder auftauchten. Ein einzelner Wolf tauchte 1996 in der Muskauer Heide auf, nahe der ….

Weiterlesen

Der Hundshai kommt auch um Helgoland herum in der Nordsee vor

Der Hundshai ist eine schnell schwimmende Art, der auch in Küstennähe vorkommt.

Der Hundshai ist eine schnell schwimmende Art, der auch in Küstennähe vorkommt.

Hundshaie  (Galeorhinus galeus) sind schlanke Fische mit einer langen und spitzen Schnauze. Die Rückenfärbung ist grau/braun und die Unterseite ist weißlich. Hundshaie stehen auf der Roten Liste und werden von der „IUCN“ als eine gefährdete Art eingestuft. Für ….

Weiterlesen

Kragenhai (Chlamydoselachus anguineus)

Der Kragenhai hat 6 Kiemen, die nahezu um den gesamten Kopf verlaufen.

Der Kragenhai hat 6 Kiemen, die nahezu um den gesamten Kopf verlaufen.

Der Kragenhai hat einen aalartigen Körper, der auch Schlangenhai oder Krausenhai genannt wird. Der Hai hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Meeraal, besitzt aber im Gegensatz zu dem keine Rückenflosse. Der Kragenai wird ….

Weiterlesen

Gemeiner Fuchshai

Der Fuchshai ernährt sich von kleinen bis mittelgroßen Knochenfischen.

Der Fuchshai ernährt sich von kleinen bis mittelgroßen Knochenfischen.

Diese schnell schwimmende Haiart lebt in Küstennähe sowie in der Hochsee. Der Gemeine Fuchshai (Alopias vulpinus) ist ein Schwimmer, der lange Strecken in den Meeren zurücklegen kann. Das bewirkt seine obere ….

Weiterlesen

Hammerhaie (Sphyrnidae)

Der Große Hammerhai wird von der „IUCN“ als eine stark gefährdete Art eingestuft.

Der Große Hammerhai wird von der „IUCN“ als eine stark gefährdete Art eingestuft.

In der Regel sind Hammerhaie eingelgänger, die weltweit vor allem in den Küstengebieten in tropischen und subtropischen Gewässern leben. Die Familie umfasst zwei Gattungen mit insgesamt acht Arten. Die größte Art ist ….

Weiterlesen

Der Weiße Hai

Der Weiße Hai wird die Beute in seinen messerscharfen Zähnen bald in Stücke reißen und vertilgen.

Der Weiße Hai wird die Beute in seinen messerscharfen Zähnen bald in Stücke reißen und vertilgen.

Es gibt gefährliche Haie, einer davon ist der Weiße Hai (Carcharodon carcharias), der aber zu unrecht als Menschenhai bezeichnet wird. Der Hai ist keine Killermaschine, der sich gleich gierig auf Menschen stürzt. In Wirklichkeit ist der ….

Weiterlesen

Das Hermelin

Hier schaut das Hermelin im weißen Winterkleid aus seinem Unterschlupf heraus.

Hier schaut das Hermelin im weißen Winterkleid aus seinem Unterschlupf heraus. Außerhalb der Paarungszeit werden die Tiere zu Einzelgängern.

Das Hermelin auch Großes Wiesel (Mustela erminea) genannt, zählt ebenso wie sein kleiner Verwandter das Mauswiesel zur Familie der Marder (Mustelidae). Das Hermelin sucht sich gerne als Versteck die ….

Weiterlesen

Der Fischotter

Fischotter paaren sich nicht im Wasser, sondern an Land.

Fischotter paaren sich nicht im Wasser, sondern an Land.

Der Eurasische Fischotter  (Lutra lutra) zählt zu den besten Schwimmern unter den Landraubtieren, der immer in der Nähe der Flüsse vorkommt. Der elegante Schwimmer bevorzugt als ….

Weiterlesen

Vielfraß (Gulo gulo)

Hier trifft der Vielfraß auf seinem ärgsten Feind den Wolf.

Hier trifft der Vielfraß auf seinem ärgsten Feind den Wolf.

Der Vielfraß ist ein kräftiges, verschlagenes und furchtloses Tier, der vom nördlichen Nadelwaldgürtel bis tief in die Tundra hinein verbreitet ist. Der Vielfraß hat ein ungewöhnliches borstiges und ….

Weiterlesen