Archiv der Kategorie: Quallen

Spiegeleiqualle ist ein guter Schwimmer

Die Spiegeleiqualle ist nicht für Heimaquarien geeignet, weil sie zu groß ist.

Die Spiegeleiqualle ist nicht für Heimaquarien geeignet, weil sie zu groß ist   –   Foto: Andreas März CC BY 2.0

Die Spiegeleiqualle (Cotylorhiza tuberculata) ist zum Verzehr nicht geeignet, obwohl sie lecker aussieht. Die Qualle besitzt ein harmloses Nesselgift, dass für Menschen nicht gefährlich ist. In den Nesselfäden der Spiegeleiqualle suchen kleine Fische Schutz vor Fressfeinden. Das Tier ist unabhängig von der Meeresströmung, da es sich selbständig fortbewegen kann. Weiterlesen

Ein unsterbliches Tier „Turritopsis dohrnii“

Ein Traum vom ewigen Leben für "Turritopsis dohrnii" Realität.

Der Traum vom ewigen Leben ist für „Turritopsis dohrnii“ Realität.

Der Wunsch unsterblich zu werden mangelt an der Machbarkeit der Menschheit. Doch es gibt eine Spezies (Turritopsis dohrnii), die potentiell biologisch unsterblich ist. Das kleine Tierchen ist nur vier bis fünf Millimeter groß und kann ….

Weiterlesen

Gelbe Haarqualle (Cyanea capillata)

Gelbe Haarquallen leben in kleineren Schwärmen.

Gelbe Haarquallen leben in kleineren Schwärmen zusammen.

Die Gelbe Haarqualle wird meistens umgangssprachlich auch als „Feuerqualle“ bezeichnet. Diese Qualle hat lange Giftfäden, eine schwimmende Glocke mit einem Durchmesser bis zu ca. einem Meter. Die langen mit Nesselorganen besetzten ….

Weiterlesen

Die Ohrenqualle ist ein harmloses Tier

Die Ohrenqualle ist in allen Ozeanen anzutreffen.

Die Ohrenqualle ist in allen Ozeanen anzutreffen.

Oft treten Ohrenquallen (Aurelia aurita)  in riesigen Scharen in der Nord- und Ostsee auf. Ihre Körper bestehen zu 95 Prozent aus Wasser. Quallen haben zahlreiche Fangarme und sind mit einer Unmenge von stets schussbereiten Nesselzellen versehen. Diese werden ….

Weiterlesen

Portugiesische Galeere (Physalia physalis)

Die zahlreichen blauen, weißen oder rotvioletten Tentakeln der Portugiesischen Galeere sind bis zu 50 Meter lang.

Die zahlreichen blauen, weißen oder rotvioletten Tentakeln der Portugiesischen Galeere sind bis zu 50 Meter lang.

Die schöne Portugiesische Galeere ist hochgiftig und besitzt einen großen gasgefüllten Schwimmkörper, der bis zu 35 cm lang werden kann und seinen Kamm als Segel benutzt. Die Quallenart bildet Kolonien und taucht ihren Kamm regelmäßig ins Wasser, um die Haut weich und geschmeidig zu erhalten. Die  Portugiesische Galeere ist mit eine der giftigsten Tiere der Welt, die gefährliche Schmerzen bei einer Berührung verursachen kann. Weiterlesen

Giftige Quallenarten im Mittelmeer

Die Mittelmeer-Seewespe ist durchsichtig und daher von Badegästen im Wasser schwer zu erkennen.

Die Mittelmeer-Seewespe ist durchsichtig und daher von Badegästen im Wasser schwer zu erkennen.

Die Mittelmeer-Seewespe (Carybdea marsupialis) und die Portugiesische Galeere (Physalia physalis) sind zwei Bewohner im Mittelmeer. Die Mittelmeer-Seewespe (auch Würfelqualle) ist eine gefährliche Quallenart, die für Menschen gefährlich werden kann. Bei dem Namen ….

Weiterlesen

Die Seewespe (Chironex fleckeri)

Steckbrief Seewespe

Die Seewespe ist in den tropischen Gewässern ein äußerst gefährliches Tier.

Die unscheinbare Seewespe oder Würfelqualle ist aufgrund ihres Giftes an den pazifischen Stränden gefürchtet, weil sie mit ihren Gift bis zu ca. 250 Menschen töten kann. Vor dieser Quallenart schützt man sich an den Badestränden von Australien durch …

Weiterlesen