Archiv der Kategorie: Enten und Gänse

Entenvögel (Anatidae)

Die Mandarinente hat ein besonders farbenprächtiges Gefieder.

Die Mandarinente hat ein besonders farbenprächtiges Gefieder.

Hier stellen wir zwölf Entenarten vor, die bei uns in Deutschland brüten. Die Wasservögel teilt man in Schwimmenten und Tauchenten ein; eine Schwimmente ist die Stockente, Krickente, Knäkente, Schnatterente, Pfeifente, Spießente und Löffelente. Eine

Weiterlesen

Die Nilgans (Alopochen aegyptiacus)

Beide Geschlechter der Nilgans gleichen sich, nur das Männchen ist etwas größer.

Ein Pärchen Nilgänse im Territorium von einem Höckerschwan?

Die gesellige Nilgans bevölkert die afrikanischen Flüsse und Seen. Mittlerweile hat sie sich auch in Deutschland angesiedelt. Die alten Ägypter hielten die Nilgans auch bereits als Haustier, die keine echte Gans ist, sondern sie gehört zur …

Weiterlesen

Die Graugans (Anser anser)

Unsere größte Wildgansart ist die Graugans und sieht unserer Hausgans sehr ähnlich. Das Gefieder ist hell, bräunlich/grau und im Flug fallen die silbergrauen Vorderschwingen auf. Die Graugans hat weiße Ober- und Unterstoßdecken. Die Unterseite …

Weiterlesen

Die Stockente (Anas platyrhynchos)

Eine komplette Stockenten Familie

Eine komplette Stockenten-Familie

Die Stockente und ihr Gefieder gleicht der buntfarbigen Rasse unserer Hausente und sie ist die häufigste Entenart der Gewässer in Mitteleuropa.

Steckbrief Stockente:

Stockenten-Erpel kurz vor Landung ins Wasser.

Stockenten-Erpel kurz vor Landung ins Wasser.

Systematik
– den Erpel (Größe 58 cm) erkennt man an seinem Prachtkleid
– er hat einen dunkelgrünen Kopf und Hals, einen weißen Halsríng, eine purpurbraune Brust, einen graubraunen Rücken und eine …

Weiterlesen