Archiv der Kategorie: Antilopen

Wasserböcke leben dicht am Wasser

Ein Pärchen Wasserböcke (Kobus ellipsiprymnus).

Ein Pärchen Wasserböcke (Kobus ellipsiprymnus).

Es gibt zwei Arten afrikanischer Antilopen aus der Gattung der Wasserböcke, den Ellipsen-Wasserbock (Kobus ellipsiprymnus) und den Defassa-Wasserbock (Kobus defassa). Die Arten werden auch als Sumpfantilopen bezeichnet, die mit Vorliebe auf ….

Weiterlesen

Steinböckchen eine kleine Antilopenart

Steinböckchen sind tagaktiv.

Steinböckchen sind tagaktiv.

Das Steinböckchen (Raphicerus campestris) wird auch Steinantilope genannt. Die kleine Zwergantilope zählt zu den kleineren afrikanischen Antilopenarten. Das Tier ernährt sich von Gräsern, Baum- und Strauchlaub und lebt in ….

Weiterlesen

Giraffengazellen kommen ohne Wasser aus

Die Männchen der Giraffengazellen sind territoriale Einzelgänger und kämpfen in der Paarungszeit erbittert um die Weibchen.

Die Männchen der Giraffengazellen sind territoriale Einzelgänger und kämpfen in der Paarungszeit erbittert um die Weibchen.

Die Giraffengazellen (Litocranius) auch Gerenuk genannt, brauchen in ihren Leben niemals zu trinken. Die Tiere nehmen selbst dann kein Wasser auf, wenn sich in ihrer Nähe ein Wasserloch befindet. Giraffengazellen kommen mit der ….

Weiterlesen

Der Gabelbock ist das schnellste Tier Nordamerikas

Beim Gabelbock setzen die Hörner direkt oberhalb des Augenfensters an, was eine Besonderheit ist.

Beim Gabelbock setzen die Hörner direkt oberhalb des Augenfensters an, was eine Besonderheit ist.

Der Gabelbock (Antilocapra americana) auch Gabelantilope genannt, ist etwas größer als ein Reh und war früher einmal fast so zahlreich wie der Bison. Er wird vielfach als Antilope bezeichnet, ist jedoch mit den ….

Weiterlesen

Oryxantilopen

Die Ostafrikanische Oryx holt ihren Flüssigkeitsbedarf auch aus Früchten und feuchten Knollen.

Die Ostafrikanische Oryx holt ihren Flüssigkeitsbedarf auch aus Früchten und feuchten Knollen, wenn kein Wasser zur Verfügung steht.

Die Oryxantilopen haben markante Fellzeichnungen und kommen in Namibia und Botswana vor. Die Tiere lieben offene, trockene und halbtrockene Graslandschaften. Sie können auch längere Zeit ohne zu Trinken überleben. Entsprechend dem Nahrungsangebot ziehen Oryxantilopen in ihren Verbreitungsgebieten umher. Weiterlesen

Thomsongazellen bevorzugen offene Savannen

Kräftemessen von zwei jungen Thomsongazellen.

Kräftemessen von zwei jungen Thomsongazellen.

Die tagaktiven Thomsongazellen (Eudorcas thomsoni) sind ausgesprochene Steppenbewohner, die sehr zahlreich in Afrika vorkommen. Die bekannteste Gazellenart meidet das Hochgras sowie Busch und bevorzugt zum Aufenthalt lieber das Kurzgras. In der … Weiterlesen