Arktischer Wolf (Canis lupus tundrarum)

Der Arktische Wolf ist ein geselliges Tier.

Der Arktische Wolf ist ein geselliges Tier.

Der Arktische Wolf, der auch Polarwolf genannt wird, zieht im Rudelverband umher und ist ein sehr intelligentes Tier. Die Wölfe jagen mit ihren Artgenossen zusammen und verhalten sich mit Gebärdensprachen freundlich untereinander. Ist der Schwanz zwischen ….

den Beinen eingeklemmt, drückt das Tier seine Unterwürfigkeit aus. Bei zurückgelegten Ohren und ein geblecktes Gebiss ist das ein Zeichen von Drohung. Ist die Rute über dem Rücken eingerollt, bedeutet das Vertrautheit. Die Arktischen Wölfe sind etwas kleiner als die anderen Wolfsarten. Ihre Schnauze ist kürzer und die Ohren nicht so spitz.

Die Sprache der Arktischen Wölfe ist viel variabler als bei unseren Haushunden. Die Wölfe töten nur so viele Beutetiere, die sie auch fressen können. Ein Rudel Wölfe kann ein Jagdrevier von etwa 250 km² durchstreifen.

Arktischer Wolf (Polarwolf) Steckbrief

Systematik

  • Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
  • Überfamilie: Hundeartige (Canoidea)
  • Familie: Hunde (Canidae)
  • Gattung: Wolfs- und Schakalartige (Canis)
  • Art: Wolf (Canis lupus)
  • Unterart: Polarwolf
  • Wissenschaftlicher Name: Canis lupus arctos
  • Verbreitung Nordkanada, die Wölfe leben in Rudeln bis zu 10 Tieren.
  • Schulterhöhe:  90 cm, Gewicht bis zu 80 Kg.
  • Fellfarbe: alle Weiß – Töne.
  • Vorkommen: Polarwölfe leben auf den kanadischen Arktisinseln, von Melville Island bis Ellesmere Island. An der Nord- und der Ostküste von Grönland in einer rauhen Umgebung, wo die Winter lang und dunkel sind.

Nahrung

  • Das Jagdgebiet der Wölfe erstreckt sich von 1300 bis 1600 km². Für eine tägliche Futtersuche legen ein Polarwölfe bis zu 30 km zurück.
  • Die Raubtiere jagen Schneehasen, Lemminge, Wühlmäuse und Rentiere.

Fortpflanzung Arktischer Wolf

  • Die Wölfe paaren sich im Frühjahr.
  • Tragezeit der Wölfin: 60 bis 68 Tage, es werden 3 bis 7 Welpen geboren. Die jungen Wölfe kommen in einem Erdbau zur Welt. Sie kommen blind nahezu nackt auf die Welt. Mit etwa 2 Jahren sind die Tiere ausgewachsen.
  • Der Arktische Wolf kann ein Alter in der freien Wildbahn von etwa 5 Jahren erreichen. In Gefangenschaft bis zu 12 Jahre.Foto Arktischer Wolf: ccAlaskan Tundra Wolf, – Canis lupus tundrarum – von Ian Macfadyen

Raubtiere in Indien: Steckbrief Mungo
Geierarten: Mönchsgeier