Anopheles Stechmücken können Malaria verbreiten

Durch einen Stich der Anopheles Mücke sterben durch die Krankheit Malaria jährlich viele Menschen.

Durch den Stich einer weiblichen Anopheles Mücke kann die Tropenkrankheit Malaria übertragen werden.

Anopheles aus der Gattung der Stechmücken (Culicidae) wird auch Malaria-, Gabel oder Fiebermücke genannt. Die Gattung umfasst etwa 420 Arten aus denen rund 40 Arten die Tropenkrankheit Malaria übertragen können. Die kleine ….

Stechmücke Anopheles ist eine kleine Mücke mit einer Größe von sechs Millimeter. In stehenden Gewässern dauert der Entwicklungszyklus der Anopheles-Mücken durchschnittlich 5 bis 14 Tage.

Stechmücken sind die gefährlichsten Tiere der Welt. In wenigen Wochen ihres Lebens kann jede von ihnen Tausende Menschen den Tod bringen. Über 3500 Mückenarten gibt es weltweit. Nur ein paar Dutzend haben Milliarden auf dem Gewissen. Stechmücken haben die Hälfte aller Menschen getötet, die je auf der Erde gelebt haben. Selbst heute mit den medizinischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts sind sie die größten Killer. Allein die Malaria-Mücke Anopheles gambiae tötet in Afrika jährlich 1,2 Millonen Menschen.

Stechmücken Können hören
Das Johnstonsche Organ dient den Blutsaugern zur Orientierung in der Luft. Es ermöglicht den Insekten die Kontrolle der Fluglage und der Fluggeschwindigkeit. Stechmücken können mit diesem Sinnesorgan sogar hören. Das ist wichtig für die Paarung, um den artspezifischen Sirrton des Partners wahrzunehmen – und ihn dann auch zu finden.

Steckbrief  Anopheles (Stechmücke)

Die Anopheles Mücke benötigt zur Fortpflanzung eine Blutmahlzeit.

Die Anopheles Mücke benötigt zur Fortpflanzung eine Blutmahlzeit.

– Wissenschaftlicher Name: Anopheles
– ein Weibchen der Anopheles Stechmücke legt zwischen 50 bis 200 kleine, schwarz gefärbte Eier ab, die nicht absinken und Schwimmkörper haben
– die Larven schlüpfen bei warmen Wetter nach ca. 2 bis 3 Tagen, bei kaltem Wetter bis zu 2 bis 3 Wochen
– die  Anopheles-Mücke ist auf allen Kontinenten verbreitet
– das Weibchen ist an ihren langen Tastern zu erkennen
– Nahrung: Männliche und weibliche Anopheles-Mücken ernähren sich von Pflanzensäften
– befruchtete Weibchen durch Männchen benötigen unbedingt eine menschliche oder tierische Blutmahlzeit zur Aufnahme von Proein, damit eine Ovar-Entwicklung stattfinden kann

Nagetiere: Stachelschwein
Tropenvögel: Doppelhornvogel

  1. Foto: ccanopheles – von Yasser
    2. Foto: cc – Anopheles – von Michael Wunderli

3 Gedanken zu „Anopheles Stechmücken können Malaria verbreiten

  1. Pingback: Die gefährlichsten Tiere auf unseren Planeten | Tiernah

  2. Pingback: Warum der Hund Knochen verscharrt | Tiernah

  3. Pingback: Die Rotrückenspinne ist nicht aggressiv | Tiernah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.