Brautente ist ein Höhlenbrüter

Brautenten nehmen auch Nistkästen zum Brüten an. Eine Eiablage erfolgt mit einem Legeabstand von 24 Stunden.

Brautenten nehmen auch Nistkästen zum Brüten an. Eine Eiablage erfolgt mit einem Legeabstand von 24 Stunden.

Brautenten legen gewöhnlich ihre Nester in Baumstämmen an, die durch Vermoderung oder Aushöhlung von großen Spechten ausgehöhlt worden sind. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch die Höhle über dem Erdboden liegt. Manchmal befindet sich ….

Weiterlesen

Kirschessigfliege eine Gefahr für viele Obstsorten

Ein Drosophila suzukii – Männchen, deutlich an den dunklen Fleck auf jeder Spitze des Flügels zu erkennen.

Ein Drosophila suzukii – Männchen, deutlich an den dunklen Fleck auf jeder Spitze des Flügels zu erkennen.

Die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) stammt aus Asien und wird zum Problem für Obst- und Gemüsebauern. Besonders in Süddeutschland vermehrt sich der Insektenschädling rasant und befällt reifende Früchte wie rote ….

Weiterlesen

Grönlandhai älteste Wirbeltier der Welt

Der Grönlandhai ernährt sich von Robben und Fischen, der mehrere tausend Meter tief tauchen kann.

Der Grönlandhai ernährt sich von Robben und Fischen, der Hai kann mehrere tausend Meter tief tauchen.

Grönlandhaie können laut internationaler Forschergruppe (Julius Nielsen von der Universität Kopenhagen, Fachzeitschrift „Science“) mehr als 400 Jahre alt werden und sind die langlebigsten Wirbeltiere der Welt. Die Tiere erreichen demnach ….

Weiterlesen

Riesenkänguru ein Weitsprung Meister

Rote Riesenkängurus haben muskulöse Hinterbeine und kräftige Schwänze.

Rote Riesenkängurus haben muskulöse Hinterbeine und kräftige Schwänze.

Das Riesenkänguru kann bis zu ca. 13,5 Meter weit durch die Luft springen. Hochelastische Muskelbänder in den Hinterläufen des Kängurus funktionieren wie Sprungfedern. Der Schwanz des Tieres fungiert als Steuerruder. Erwachsene Riesenkänguru haben ….

Weiterlesen

Karpfenangeln mit Strategie

Ein Großkarpfen geangelt, da hat sich der Einsatz schon mal gelohnt.

Ein Großkarpfen geangelt, da hat sich der Einsatz schon mal gelohnt.

Wer als Zielfisch einen Karpfen fangen möchte, muss vorher einen attraktiven Futterplatz anlegen. Besonders in den viel befischten Vereinsgewässern sollte man am Angelplatz vorfüttern. Ein preiswertes Futter zum Anfüttern der ….

Weiterlesen